Einfach mehr sehen!

Leicester Square

Leicester Square und West End, London

Der Leicester Square in London zählt mit zu den beliebtesten Plätzen und ist das Zentrum der lokalen Kinematografie. An der lebendigen Fußgängerzone befinden sich wichtige Unterhaltungszentren, so dass hier eigentlich immer etwas los ist. Leicester Square überzeugt allerdings nicht durch eine auffallende Schönheit, sondern aufgrund seiner zahlreichen Unterhaltungsangebote. Die gleichnamige Underground Haltestelle liegt ca. 100 m entfernt. Der Leicester Square ist bekannt für seine Casinos. Wer als Besucher den Dresscode nicht scheut und außer Spielautomaten und Spieltischen nach Abwechslung an der Bar oder im Restaurant sucht, sollte dem Empire Casino einen Besuch abstatten. Es gilt als das größte Casino in London.

Der Leicester Square ist auch unter dem Namen Theaterland bekannt. Er ist ein beliebter Treffpunkt für einen vorstehenden Theater- oder Kinobesuch. In den rund um den Platz verteilten Kinos finden jährlich zahlreiche Filmpremieren statt, wie z.B. die Weltpremieren der beliebten Harry-Potter-Filme. Die Handabdrücke vieler Promis sind im Pflaster vom Platz verewigt und in der Mitte vom Park gibt es einige Statuen zu sehen, wie die des Komikers Charlie Chaplin, von Isaac Newton und William Shakespeare.

 

Welche interessanten Sehenswürdigkeiten gibt es in der Nähe?

Ganz in der Nähe vom Leicester Square befinden sich Soho und Chinatown. Der multikulturelle Stadtteil Soho mitten in London ist das quirlige Zentrum von West End. Es gilt als eines der besten Londoner Viertel. Hier sind nicht nur unzählige Bars und Restaurants ansässig, sondern auch bedeutende Theater und Museen. Soho ist aber auch für seine Erotikshops und Schwulenbars bekannt, die nicht nur Touristen anlocken. Einen Besuch wert ist allerdings auch die berühmte Carnaby Street London mit über 100 Geschäften und absoluten Top-Marken. Gegebenenfalls kann man sein Glück erst einmal an Spielautomaten oder anderen Glücksspielen ausprobieren, um dort nach Herzenslust einkaufen zu können.  

Chinatown hingegen ist einzigartig für Besucher, die noch nie in asiatischen Ländern waren. Das Eingangstor zum chinesischen Viertel ist übrigens eines der beliebtesten Fotomotive in London. Wer asiatische Kost liebt, kann von den preiswerten Angeboten in Supermärkten, Bäckereien und Restaurants profitieren. In Chinatown herrscht eine quirlige und authentische Atmosphäre.

 

Was gibt es in West End sonst noch zu sehen?

In West End gibt es zahlreiche Sehenswürdigkeiten und wunderschöne Parklandschaften. Es ist bekannt für seine Theater, Einkaufsmeilen und Unterhaltungszentren. Aber auch Regierungsgebäude und Großunternehmen sind in diesem Stadtteil in der City of Westminster ansässig. West End zählt weltweit mit zu den teuersten Gegenden. Wer sich keine Übernachtung in Luxushotels leisten kann, sollte zumindest einen Theaterbesuch in Erwägung ziehen, da dies zu einem unvergesslichen Aufenthalt beitragen kann. Es gibt für jeden Geschmack interessante Aufführungen, wie z.B. das Thriller Live Tribut an Michael Jackson. Aber auch Komödien und moderne oder klassische Theaterstücke überzeugen durch ihre besonders authentischen Darstellungen und fantastischen Kostüme. Fest steht auf jeden Fall, dass London auf jeden Fall einen Besuch wert ist und sich Kinofans eine Premiere am Leicester Square nicht entgehen lassen sollten. Ein Tripp nach West End ist ideal für ein Wochenende und durch die zahlreichen Unterhaltungsmöglichkeiten wird es dort sicherlich nicht langweilig werden.

0 Kommentare

Antwort hinterlassen