Einfach mehr sehen!

Las Vegas – Mehr als nur die Glücksspielhauptstadt der Welt

Las Vegas – Die Glücksspielmetropole der Welt

Glücksspiel und Las Vegas – das gehört einfach zusammen. Die pulsierende Wüstenstadt hat aber weit mehr zu bieten als nur Casinos, Spielautomaten und Blackjack. Mittlerweile ist Las Vegas ein idealer Urlaubsort für die ganzen Familie, mit unzähligen Unterhaltungsmöglichkeiten für Jung und Alt.

Hier gibt es alles, was man für einen erholsamen oder spannenden Urlaub benötigt. Hotels in allen Preislagen, Restaurants, Bars und Cafés mit Köstlichkeiten aus aller Welt, Theatervorstellungen, Unterhaltungs- und Varieté-Shows ohne Ende. Las Vegas ist die Heimat von einigen der größten Unterhaltungsshows der Welt. Hier kann man immer etwas erleben und das rund um die Uhr.

Wir haben für Sie einen kleinen Überblick über beliebte Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten zusammengestellt. Das ist dabei allerdings nur ein Bruchteil dessen, was Sie in dieser Stadt tatsächlich erleben können. Neben einigen der größten Casinos haben wir uns zudem für Ausflugsziele entschieden, die sich nicht immer im Blickfeld eines Las Vegas Besuchers befinden.

Las Vegas Strip

Der Las Vegas Strip alleine ist fast schon einen Besuch wert. Dieser 6 Kilometer lange Teil des Las Vegas Boulevards ist berühmt für die größte Ansammlung an Luxushotels und Casinoresorts der Welt. Hier kann man aber auch einiges erleben, ohne die Casinos betreten zu müssen.

Straßenkünstler, Jongleure und Magier buhlen um Ihre Aufmerksamkeit, während Sie sich in das Getümmel stürzen. Direkt im Herzen von Las Vegas gelegen ist am weltberühmten Strip immer etwas los.

MGM Grand Hotel und Casino

Wer im MGM Hotel einkehren möchte, kann aus über 5.000 Hotelzimmern, 750 Suiten und 50 Lofts wählen. Preislich ist das Hotel im Luxussegment angesiedelt. Günstig ist hier also nicht wirklich, wer es sich aber leisten kann, der ist im MGM Hotel und Casino bestens aufgehoben.

Das MGM Grand Hotel ist nicht nur das drittgrößte Casino der Welt, sondern bietet zudem unzählige Unterhaltungsmöglichkeiten für die ganze Familie und alle Altersstufen. Eine beliebte Attraktion ist natürlich das hauseigene Casino mit über 2.500 Spielautomaten und 140 Spieltischen. Glücksspiel ist schließlich immer noch ein fixer Bestandteil vieler Las Vegas Besucher.

Doch das MGM hat noch viel mehr zu bieten. So ist die MGM Grand Garden Arena mit über 15.000 Sitzplätzen unter anderem als Schauplatz von prestigeträchtigen Boxkämpfen bekannt, welche in die ganze Welt übertragen werden. Hier geben sich auf viele bekannte Künstler ein Stelldichein.

Darüber hinaus gibt es noch mehrere kleinere Theater mit einem ständig wechselnden Show-Programm. So ist das MGM Hotel Las Vegas die Heimat von Top Acts wie Cirque Du Soleil oder des weltbekannten Zauberkünstlers David Copperfield. Wer abwechslungsreiche Unterhaltung von Weltrang sucht, der wird hier bestimmt fündig.

Auch für das leibliche Wohl wird hier gesorgt. So gibt es einige der besten Restaurants in ganz Las Vegas, sowie zahlreiche Shopping-Möglichkeiten. Man kann also ohne Probleme eine ganze Woche in Las Vegas verbringen ohne das MGM Grand Hotel verlassen zu müssen, wenn man nicht möchte. Langweile kommt dabei trotzdem nicht auf.

Bellagio Hotel und Casino

Das Bellagio Luxus Hotel und Casino bietet alles, was man von einem Las Vegas Besuch erwartet. Ein Luxus Hotel der Extraklasse, ein riesiges Casino mit Hunderten Spielautomaten und Spieltischen, edle Restaurants und Bars sowie zahlreiche Show-Acts und Unterhaltungsmöglichkeiten für Jung und Alt.

Das Casino alleine nimmt über 10.000 Quadratmeter ein. Hier finden Sie Automatenspiele, Spieltische, Bingo, Keno, Sportwetten und noch viele anderen Glücksspiel-Möglichkeiten. Wer gerne Poker spielt und vielleicht auch den ein oder anderen Profi-Spieler beim Handwerk zusehen möchte, der sollte dem berühmten Bellagio Pokerroom einen Besuch abstatten. Hier finden regelmäßig die größten Cashgame Pokerspiele in ganz Las Vegas statt.

Wer sich dagegen abseits der Spieltische amüsieren möchte, der kann aus mehreren Musik- und Unterhaltungs-Acts wählen. In den zahlreichen Theater- und Showräumen treten bekannte und aufstrebende Künstler auf, mit einem ständig wechselnden Programm. Hier lohnt sich ein Blick auf das aktuelle Show-Programm auf der Bellagio Homepage.

Ebenfalls von Interesse ist das Bellagion Conservatory, ein zauberhafter botanischer Garten. Hier werden wunderschöne Pflanzen aus der ganzen Welt kombiniert mit ausgewählten Kunstwerken präsentiert, ideal für einige entspannte Stunden abseits des Las Vegas Trubels.

Zu guter Letzt ist auch der Springbrunnen direkt vor dem Bellagio Hotel einen Blick wert. Fountains of Bellagio ist eine gigantische Springbrunnenanlage, welche jeden Tag ab 20 Uhr zu jeder halben Stunde eine 15-minütige Showeinlage abspielt. Hier werden die Wasserspiele farblich und mit Musik wunderschön in Scene gesetzt. Ein Spektakel, das jedes Mal tausende Schaulustige anzieht.

Luxor Hotel und Casino

Das Luxor Hotel ist schon von weitem klar zu erkennen. Tatsächlich ist die berühmte schwarze Pyramide eines der ersten Wahrzeichen, welches die meisten Besucher bei der Landung entdecken. Nachts strömt aus der Spitze der Pyramide eines der stärksten Lichter der Welt und taucht den Nachthimmel in einen mysteriösen Schein.

Das Hotel selbst ist relativ günstig und preiswert und befindet sich am Südende des berühmten Las Vegas Strips. Wer also einen günstigen Aufenthalt in Las Vegas wünscht, mit direktem Zugang zum berühmten Strip, der sollte das Luxor Hotel in Betracht ziehen. Das Hotel mit über 4.000 Zimmern sowie das Casino mit 2000 Spielautomaten und knapp 100 Spieltischen sind aber nur ein Teil des Gebäudekomplexes.

Zusätzlich gibt es noch eine eigene Hochzeitskapelle, eine Spa-Anlage, sowie Dutzende Restaurants, Bars und Einkaufsmöglichkeiten. Hier kann man also sowohl Entspannen sowie dem leiblichen Wohl frönen.

Zu den berühmtesten Showeinlagen im Luxor Hotel zählt unter anderem die Magieshow „Criss Angle – Mindfreak“. Darüber hinaus gibt es hier noch erotisch angehauchte Shows speziell für Erwachsene aber auch verschiedene familienfreundliche Showeinlagen und Vorstelllungen.

Auch ein Besuch im Titanic Museum kann sich lohnen. Hier gibt es echte Fundstücke vom Schiffswrack zu besichtigen. Etwas gruseliger wird es mit der Ausstellung „Bodies – The Exhibition“, so menschliche Körper in verschiedenen Posen präpariert wurden und so ausgestellt werden.

Lake Mead

Etwas außerhalb von Las Vegas befindet sich Lake Mead, ein künstlich aufgestauter See am Colorado River. Lake Mead ist ein wichtiges Naherholungsgebiet für die Wüstenstadt und ein beliebtes Ausflugsziel für Einwohner und Touristen gleichermaßen und zwar das gesamte Jahr über.

Mit einer Fläche von über 650 Quadratkilometer eignet sich der See und das umliegende Naturschutzgebiet zum Angeln, Baden, Wandern und Entspannen. Ebenfalls angeboten werden Ausflüge auf Motorboten, sowie Übernachtungsmöglichkeiten auf Hausbooten.

Wenn Sie also dem Trubel von Las Vegas für einen Tag entkommen möchten und sich einfach nur etwas in der Natur entspannen wollen, dann ist Lake Mead ein idealer Ausflugsort. Sie können dabei direkt von Las Vegas eine Tour buchen oder sich mit einem Leihauto selbst auf den Weg machen.

Hoover Dam

Ein weiterer, spektakulärer Ausflugsort ist der Hoover Dam, welcher sich knapp 50 Kilometer südöstlich von Las Vegas befindet. Der Betondamm ist einer der größten seiner Art und zieht jährlich über eine Million Touristen an.

Die Bauarbeiten begannen im Juni 1931. Fertiggestellt wurde der Monumentalbau mit März 1935. Dabei wurden über 2,6 Millionen Kubikmeter Beton und 40.000 Tonnen Stahl verbaut. Unvorstellbare Zahlen, welche erst dann begreifbar werden, wenn man direkt vor dem 200 Meter hohem Damm steht.

Ein eigenes Besucherzentrum und Bustouren stehen Touristen und Besuchern aus aller Welt offen. Es gibt dabei eigene Touren direkt von Las Vegas zum Hoover Dam, mitsamt Reiseführer.

Death Valley

Der Death Valley Nationalpark ist ein weiteres, beliebtes Ausflugsziel für Las Vegas Besucher. Das Tal liegt mitten in der Mojave-Wüste, ungefähr 200 Kilometer von Las Vegas entfernt. Für amerikanische ist das freilich ein Katzensprung, weshalb ein Tagesausflug in das Death Valley nichts Ungewöhnliches ist. Möglich sind geführte Reisen per Bus oder Helikopter, oder eine eigene Anreise per Mietauto.

Interessante Orte im Death Valley Nationalpark sind die malerischen Hänge der Black Mountains, das Badwater Basin mit dem tiefsten geologischen Punkt in den USA (85 Meter unterhalb des Meeresniveaus), Salt Creek, Mosaic Canyon und noch viele mehr.

Wer trockene Hitze nicht scheut, kann hier eine atemberaubende und einzigartige Naturlandschaft erleben. Vergessen Sie dabei nicht ausreichend Flüssigkeit mitzunehmen und regelmäßig Ihren Durst zu stillen.

Grand Canyon

Ebenfalls auf der Wunschliste vieler Las Vegas Besucher ist ein Ausflug zum Grand Canyon. Schließlich zählt der Canyon zu den größten und spektakulärsten Naturwundern der Welt. Der Grand Canyon (genauer Grand Canyon Village) befindet sich gut 200 Kilometer von Las Vegas entfernt, was für amerikanische Verhältnisse einem Katzensprung gleicht.

Sie können direkt in Las Vegas Touren buchen und das Naturwunder mittels Tour-Bus, Leihauto oder sogar Hubschrauber erreichen. Als Aktivitäten bietet sich ein Besuch auf die verschiedenen Aussichtspunkte an, welchen einen atemberaubenden Blick über und in den Canyon ermöglichen.

Ebenfalls sehr beliebt sind Wanderungen in den Canyon. Hier stehen mehrere bekannte Touren zur Auswahl, wie zum Beispiel der South Kaibab Trail oder der Bright Angle Trail. Möchte man im Canyon übernachten, muss man allerdings vorher eine Erlaubnis (Permit) einholen und strenge Regeln beachten.

Wer es etwas gemütlicher angehen möchte, kann eine der zahlreichen Bootstouren unternehmen. Eine Fahrt durch den Zentralteil des Canyons kann dabei bis zu drei Tage in Anspruch nehmen, bietet aber einen unvergleichlichen Einblick in dieses Naturwunder

Photo by Mike Boening on Unsplash