Einfach mehr sehen!

Museo Nacional de Bellas Artes

Museo Nacional de Bellas Artes
8. Juni 2017 uwefreund

Havanna - Museo Nacional de Bellas Artes

Havanna: Museo Nacional de Bellas Artes

Eines der bedeutendsten Kunstmuseen Kubas ist das ‚ÄôMuseo Nacional de Bellas Artes‚Äô. Gegr√ľndet wurde es im Jahr 1913 vom Architekten Emilio Heredia, der auch der erste Direktor des Museums war. Nach vielen Umz√ľgen befindet es sich seit 1953 im ‚ÄôPalacio de Bellas Artes‚Äô auf einer Fl√§che von 7.600m2. Derzeit werden rund 1200 Kunstwerke der europ√§ischen und lateinamerikanischen Kunst von der Antike bis heute ausgestellt.

Im Jahr 1959 wurde die Sammlung des Museums erweitert. W√§hrend der Revolution wurden viele Kunstwerke als unangemessenes Privateigentum enteignet. Die kubanische Sammlung umfasst ca. 300 Skulpturen, 4.300 Gem√§lde, und 13.000 Zeichnungen und Drucke. Die internationale Sammlung umfasst noch 600 Kunstwerke aus der √§gyptischen bis zur r√∂mischen Zeit. Anziehungspunkt des Museums ist die Sammlung der europ√§ischen Malerei des 15. Bis zum 20. Jahrhundert. Diese Sammlung zeigt Werke der englischen, italienischen, franz√∂sischen, holl√§ndischen und spanischen Schule. Unter den Kunstwerken, einige von gro√üer kunstgeschichtlicher Bedeutung. Unter den Meistern, Gem√§lde von Ludger Tom Ring der j√ľngere (Bildnis einer Dame), Thomas Gainsborough (Bildnis des zuk√ľnftigen K√∂nigs Georg IV), Eug√®ne Carriere (Kopf einer Frau), Jacopo Bassano (der heilige Christophorus) und Bartolome Esteban Murillo (die Heilige Familie mit dem Johannesknaben).

Trocadero e/Sulueta y Monserrate

0 Kommentare

Antwort hinterlassen