Einfach mehr sehen!

Casa de las Americas

Casa de las Americas
8. Juni 2017 uwefreund

Havanna - Casa de las Americas

Havanna: Casa de las Americas

Hinter dem Monumento al Maine am Malecón liegt das Art-déco-Gebäude der Casa de las Americas. Es sieht aus wie eine Kirche mit Glockenturm allerdings ohne Kreuz.

Die Casa de las Am√©ricas ist ein Kulturinstitut, das im April 1959, vier Monate nach der Revolution von der kubanischen Regierung erbaut wurde. Die ‚ÄôCasa de las Americas‚Äô ist eine Organisation, die gegr√ľndet w√ľrde, um die soziokulturellen Beziehungen zwischen den L√§ndern Lateinamerikas, der Karibik und den Rest der Welt zu entwickeln und zu verbreiten.

Gegr√ľndet wurde durch Hayd√®e Santamaria (1923-1980), die bis zu ihrem Tod Pr√§sidentin der Organisation war.

Geleitet wird die Casa de las Americas seit 1986 von dem Dichter Fernandez Retamar , der die Arbeit von Schriftstellern, Musikern, Studenten und anderen K√ľnstlern der Literatur und K√ľnste unterst√ľtzt und ver√∂ffentlicht. Das Institut ist ohne Zweifel die ‚ÄôGrande Dame‚Äô der Kulturinstitute auf der Insel.

Die ’Arte Nuestra América’ genannte Sammlung der Casa ist die größte Kollektion an lateinamerikanischer Malerei und grafischer Kunst seit den 60er Jahren.

3ra y G, El Vedado Cuba

0 Kommentare

Antwort hinterlassen