Einfach mehr sehen!

Kreuzberg

Kreuzberg
8. Juni 2017 uwefreund

Berlin - Kreuzberg

Berlin: Kreuzberg

Der ber├╝hmteste Stadtteil Berlins ist wohl Kreuzberg. Hier leben K├╝nstler und M├Âchtegernk├╝nstler, Alternative und Punks. Kreuzberg ist aber auch das Zentrum der Berliner Hausbesetzerszene und die gr├Â├čte t├╝rkische Stadt au├čerhalb der T├╝rkei mit zahlreichen orientalischen Gesch├Ąften und Lokalen.

Seinen Namen erhielt der Bezirk nach dem 66 m hohen Kreuzberg, der von der Kreuzbergstra├če, dem Mehringdamm, der Duden- und der Katzbachstra├če begrenzt wird. Auf diesem H├╝gel steht das von Nationaldenkmal f├╝r die Befreiungskriege 1813-15. Karl Friedrich Schinkel lieferte einmal mehr den Entwurf f├╝r das 20 m hohe, gotische Tabernakel mit einem Eisenkreuz, das die K├Ânigliche Eisengie├čerei in den Jahren 1818-21 ausf├╝hrte. In den zw├Âlf Nischen stehen Statuen von Rauch, Tieck und Wichmann, die die wichtigsten Schlachten versinnbildlichen und gleichzeitig die Heerf├╝hrer und Mitglieder des K├Ânigshauses portr├Ątieren. 1878 wurde das Denkmal auf einen 8 m hohen Unterbau gesetzt. Am Abhang des Kreuzberges wurde in den Jahren 1888-94 der Victoria-Park angelegt. Nach seinem Vorbild im Riesengebirge (dem Zackenfall) entstand ein Wasserfall. Am Hang findet man Bildwerke patriotischer Dichter, wie direkt vor dem Wasserfall die Bronzegruppe Der seltene Fang.

Kreuzberg

U-Bahn: U6 (Platz der Luftbr├╝cke)

0 Kommentare

Antwort hinterlassen