Rom: Chiesa della Maddalena


In der Nähe des Pantheons befindet sich die Kirche La Maddalena. Sie wurde bereits im 15. Jahrhundert erbaut, die zweistöckige, konkav


Venedig: Chiesa Madonna dell’Orto


Die monumentale aus Backstein erbaute Kirche befindet sich neben der alten Kaufmannsschule im Norden des Stadtviertels Cannaregio. Das Gebäude wurde im


Rom: Chiesa Nuova


Die Kirche Chiesa Nuova (auch bekannt als Santa Maria in Vallicella) wurde nach Plänen von Martino Longhis d. Ä. von 1575-1599 erbaut.


Venedig: Chiesa San Giovanni Elemosinario


Neben San Giacommetto ist die Chiesa San Giovanni Elemosinario eine der ältesten Kirchen von Venedig. Sie befindet sich im ’Sestiere


Venedig: Chiesa San Salvatore


Die auch mit dem venezianischen Namen San Salvador bekannte Kirche befindet sich in der Nähe der Merceria und des Rialto, die


Venedig: Chiesa San Sebastiano


Diese Renaissancekirche aus der ersten Hälfte des 16. Jahrhunderts beinhaltet einen großen Teil des Lebenswerks von Paolo Veronese, sowie dessen Grabstätte.


Venedig: Chiesa San Stae


Die eindrucksvolle Barockkirche San Stae im Stadtteil Santa Croce stammt dem 17. Jahrhundert und befindet sich am rechten Ufer des Canal


Venedig: Chiesa Santo Stefano


Diese gotische Klosterkirche Santo Stefano befindet sich am gleichnamigen Campo. Den Grundstein für diese Kirche wurde im Jahr 1294 durch den


London: Chinatown


Chinatown liegt mitten in Soho und ist neben seinen Geschäften und Restaurants vor allem für sein Ambiente berühmt. Ein gastronomischer Ausflug ins chinesische


New York: Chinatown


Chinatown in New York ist die größte chinesische Gemeinde der USA, nach Hongkong leben hier die meisten Chinesen außerhalb Chinas. Die ersten


San Francisco: Chinatown


Durch das reich verzierte Drachentor Bush / Ecke Grant Street betreten Sie eine eigene Stadt innerhalb der Stadt: mit ca. 75.000 Bewohnern


Madrid: Chinchón
Spanien ist stolz auf seine "Plazas Mayores". Einen der schönsten und bekanntesten Plätze findet man zweifellos in der malerischen Stadt Chinchón, rund eine Autostunde


Madrid: Chocolatería San Ginés
Eine heiße Tasse mit dickflüssiger Schokolade und frittiertes Spritzgebäck. Klingt das gut? Es ist eines der Lieblingsfrühstücke der Madrilenen, vor allem nach


New York: Chrysler Building


Eines der Wahrzeichen von New York ist sicherlich das Chrysler Building. Nicht die Gesamthöhe von 319 m ist dabei das herausragende,


Madrid: Chueca – das schwule Madrid
Chueca gehört zu den beliebtesten Stadtvierteln Madrids und lockt mit seinem kosmopolitischen und animierten Ambiente nicht nur die Einheimischen, sondern


New York: Church of the Ascension


Der Architekt der Trinity Church, Richard Upjohn, erbaute auch die Church of Ascension. Die Kirche entstand in den Jahren


Paris: Cimetière de Montmartre
Der Cimetière de Montmartre ist der drittgrößte Pariser Friedhof und bietet zahlreichen bekannten Persönlichkeiten die letzte Ruhestätte, unter anderem auch Heinrich Heine.


Paris: Cimetière de Montparnasse
Auf dem zweitgrößten Pariser Friedhof findet man die Gräber vieler bekannter Personen aus Kunst, Politik, Wissenschaft und Literatur. Auch heute noch werden


Venedig: Cimitero San Michele


Auf der Insel San Michele zwischen Venedig und Glasbläserinsel Murano befindet sich der venezianische Friedhof. San Michele ist eine unbewohnte Insel


Madrid: Círculo de Bellas Artes
Der Círculo de Bellas Artes (CBA) in Madrid, der "Zirkel der Schönen Künste", ist eines der wichtigsten privaten Kulturzentren Europas. Vor


Rom: Circus Maximus


An das ehemals größte Stadion Roms erinnert heute kaum noch etwas. Seit dem 4. Jahrhundert v. Chr. bis 549 n. Chr. wurde


New York: City Center of Music and Drama


Ursprünglich wurde das City Center of Music and Drama 1947 als Freimaurertempel entworfen. Der Bürgermeister LaGuardia rettete


New York: City Hall


City Hall, New Yorks Rathaus, wurde in den Jahren 1803-12 von den Architekten Joseph F. Mangin und John McComb erbaut. Eigentlich


San Francisco: City Hall


Geht man von der Larkin Street aus durch die Gärten und Brunnen auf das Rathaus zu, fällt es einem schwer, in


San Francisco: Citylights Bookstore


Nach Charlie Chaplins Film "Lichter der Großstadt" benannt, führte der 1953 von dem Verleger und Autor Lawrence Ferlinghetti eröffnete Buchladen als


New York: Civic Center


Zwischen der Civic Hall, der Brooklyn Bridge und Chinatown erstreckt sich New Yorks Gerichts- und Verwaltungsbezirk, das Civic Center.Auffallend ist der


San Francisco: Civic Center


Paris im Herzen San Franciscos: das waren die Vorstellungen, die gegen Ende des 19. Jahrhunderts in der Stadtverwaltung und in Planungsbüros


San Francisco: Cliffhouse


An San Franciscos westlichstem Punkt gelegen, eröffnet das Restaurant des Cliffhouse einen herrlichen Blick über den Ozean und den Seal Rock, auf dem


New York: Cloisters


Inmitten des Fort Tryon Parks liegt Cloisters, das weltberühmte Museum für mittelalterliche Kunst. Hierfür hat man in den Jahren 1934-38 aus Teilen


Côte d’Azur: Cogolin
An der Südküste des Golfs von Saint-Tropez, im Departement Var, liegt die kleine Gemeinde Gogolin mit rund 11.000 Einwohnern. Gogolin ist vor allem


San Francisco: Coit Tower


Der Coit Tower  verdankt seine Existenz der Feuerwehr-begeisterung einer ungewöhnlichen Frau: als Kind soll die spätere Millionärin Lillie Hitchcock Coit (1843


Havanna: Cojimar


Cojìmar ist ein kleines Fischerdorf, zehn Kilometer östlich von Havanna mit einstöckigen Holzhäusern mit Garten, Balkon und Hof. In diesem Dorf spielt die


Rom: Collegio di Propaganda Fide


Das 1662 erbaute Kolleg für die Verkündung des Glaubens des Jesuitenordens war das letzte Werk Borrominis. Die Fassade wird durch


Venedig: Collezione Peggy Guggenheim


Der nicht vollendete Palazzo Venier direkt am Canal Grande war am Anfang des 20. Jahrhunderts für die wilde Partys von Marchesa


Rom: Colonna dell'Immacolata


Die Säule erinnert an das Dogma der Unbefleckten Empfängnis durch Papst Pius IX. Dieses besagte, dass die Jungfrau Maria der einzige Mensch


New York: Columbia University


Die Columbia University ist eine der ältesten und renommiertesten Universitäten der USA. Sie wurde bereits 1754 als King’s College gegründet. Neben


San Francisco: Columbus Avenue


Von dem spektakulären Startpunkt der Transamerica Pyramid aus zieht sich die Columbus Avenue als Hauptstraße durch North Beach knapp bis zu


New York: Columbus Park


Die einzige unbebaute Fläche in Chinatown ist der Columbus Park. Dies war nicht immer so: Anfang des 19. Jahrhunderts befand sich


Paris: Comédie Française
Die „Comédie Francaise“ ist eins von fünf Theatern in Frankreich, das den Status eines Nationaltheaters hat. Dementsprechend setzt sich das Repertoire vor allem


Havanna: Complejo El Morro


Vom Park ’Parque de los Mártires führt ein Tunnel durch die Bucht zum Hügel ’Loma Cabana’. Hier befindet sich das Complejo


Paris: Conciergerie
Die „Conciergerie“ ging als Staatsgefängnis in die Geschichte ein, obwohl sie ursprünglich als Unterkunft für den Schlossvogt und die Palastwachen von Philipp dem Schönen


New York: Coney Island


Lassen Sie sich von dem Namen "Coney Island" nicht irreführen: Dies ist seit der Versandung des Wasserlaufs keine Insel mehr! Seit


San Francisco: Conservatory


Dieses wunderschöne viktorianische Gewächshaus im Golden Gate Park ist dem Palmenhaus der Londoner Kew Gardens nachempfunden und beherbergt die unterschiedlichsten Pflanzen. Dem


New York: Conservatory Garden


Betritt man den Central Park von der 5th Avenue aus durch das Vanderbilt Gate, so gelangt man in drei symmetrische Gärten


New York: Conservatory Water


Östlich vom Lake liegt im Central Park ein kleiner See: Conservatory Water. Besser bekannt ist er unter dem Namen "Model Boat


New York: Cooper-Hewitt-Museum


Das Cooper-Hewitt-Museum ist das einzige Design-Museum New Yorks. Es gehört weltweit zu den größten Sammlungen seiner Art. Den Hewitt-Schwestern ist dies zu


Rom: Cordonata


Wollen Sie von der Piazza Venezia zum Kapitol gelangen, müssen Sie eine gemächlich ansteigende Treppe erklimmen: die Cordonata, von Michelangelo entworfen. Den Aufgang


Côte d’Azur: Corniches
Zwischen Menton und Nizza gibt es vier direkte Verbindungen in Form von der Autobahn Autoroute Esterel und den drei “Corniches”. Dabei handelt es


New York: Corona Park / Flushing Meadows


Auf diesem ausgedehnten, am Wasser gelegenen Picknickgelände fanden 1939 und 1964 die beiden Weltausstellungen in New York statt.


London: Covent Garden


Kein Garten, sondern eines der beliebtesten und lebendigsten Stadtviertel Londons verbirgt sich hinter dem Namen Covent Garden. In vielen Winkeln tummeln sich


Rom: Curia


Die Curia, Tagungsort des römischen Senats, ist eines der besterhaltenen Gebäude des Forums. Der heutige Bau stammt aus dem Jahr 80 v. Chr.


München: Cuvilliéstheater


Für das 1750 bei einem Brand zerstörte Theater im St. Georgensaal sollte Ersatz geschaffen werden. So beauftragte Maximilian III. Joseph den Architekten François


Berlin: Dahlem-Museen


Die Dahlem-Museen sind die bedeutendsten Kunstsammlungen Europas mit einzelnen Sammlungen von Weltrang. Erbaut wurde das ältere Gebäude in den Jahren 1914-21 auf Betreiben


Berlin: Daimler City


Auf etwa 7 Hektar wurde zwischen dem Potsdamer Platz und dem Reichpieschufer ein neues Stadtviertel mit 19 Einzelgebäuden gebaut, dessen Mittelpunkt der


New York: Dakota Apartments


In den Jahren 1880-84 entstand nach Plänen des Architekten Henry J. Hardenbergh das luxuriöseste Appartementhaus seiner Zeit, das Dakota. Den Auftrag


München: Damenstiftskirche St. Anna


Die zwischen 1732 und 1735 von Johann Baptist Gunetzrhainer erbaute Klosterkirche des St.-Anna-Damenstifts wurde im 2. Weltkrieg bis auf die Außenmauern


Berlin: Dampfmaschinenhaus


Auf den ersten Blick meint man vor einer Moschee zu stehen. Der Eindruck trügt: Es ist das Dampfmaschinenhaus, das Wasserwerk für den Park


Berlin: DDR Museum


Eröffnet wurde das DDR-Museum am 15. Juli 2006 und hatte bereits im ersten Jahr 180.000 Besucher. Die Dauerausstellung ‘Geschichte zum Anfassen’ behandelt


Berlin: Deutsche Oper Berlin


1961 wurde als Westberliner Gegenstück zur Komischen Oper und der Oper Unter den Linden in Berlin-Ost die Deutsche Oper Berlin eröffnet.


Berlin: Deutsche Staatsbibliothek


Zusammen mit der Staatsbibliothek Preußischer Kulturbesitz bildet die Deutsche Staatsbibliothek heute wieder die Staatsbibliothek zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz.Die Deutsche Staatsbibliothek ist


Berlin: Deutsche Staatsoper


Das Gebäude der Deutschen Staatsoper entstand in den Jahren 1741-43. Georg Wenzeslaus von Knobelsdorff erbaute sie im Stil des norddeutschen Klassizismus. Im


Berlin: Deutscher Dom


An der Südwestseite des Gendarmenmarktes steht der Deutsche Dom. Er wurde 1701-08 als schlichter Kirchenbau für die reformierte lutherische Gemeinde erbaut. Unter


München: Deutsches Feuerwehrmuseum


Rechtzeitig zum 100-jährigen Bestehen der Münchner Berufsfeuerwehr wurde am 7. Juli 1979 das Feuerwehrmuseum eröffnet. Die rund 6.000 Ausstellungsstücke sind in der


München: Deutsches Museum


Wer an Technik und Naturwissenschaften interessiert ist, für den ist ein Besuch des Deutschen Museums ein muss. Auf mehr als 50.000 m²


Berlin: Deutsches Theater - Kammerspiele


Der Schinkel-Schüler E. Titz erbaute in den Jahren 1849-50 das Friedrich-Wilhelmstädtische Theater. An diesem Traditionstheater wurden u. a. Albert Lortzing,


Rom: Diokletian-Thermen


Die Diokletian-Thermen waren einst die größten Bäder Roms. Erbaut wurden sie in den Jahren 298-306 n. Chr., auf einer Fläche von über einem


Paris: Disney World
Das berühmte Disney World gibt es seit 1992 nicht nur in den USA, sondern auch in Europa – nämlich in Paris!

Auf mehr


Berlin: Domäne Dahlem


1680 erbaute Cuno Hans von Wilmerstorff das Gutshaus Dahlem. Heute wird im Landgut Domäne Dahlem, eine Lehr- und Ausbildungsstätte des Instituts für


Rom: Domus Augustana


Kaiser Augustus besaß auf dem Palatin ein privates Wohnhaus. Dieses war entschieden bescheidener als der Palast, den sich Domitian fast 100 Jahre


Rom: Domus Aurea


Nach dem großen Brand von Rom im Jahre 64 n. Chr. begann Nero auf dem freigewordenen Bezirk mit dem Bau einer riesigen


Rom: Domus Flavia


Enthielt der Domus Augustana die privaten Gemächer des Kaisers, so diente der Domus Flavia zu Repräsentationszwecken. Hier hatte die kaiserliche Regierung ihren


Rom: Domus Severiana


Sehr gut erhalten ist der Domus Severiana. Septimus Severus ließ sich im 2. Jahrhundert einen Palast erbauen, der sich auf die massiven


Venedig: Dorsoduro


Das historische Viertel Dorsoduro (übersetzt ’harter Rücken) ist ein langgezogenes Sestiere zwischen dem Unterlauf von Canal Grande und dem Canale della Giudecca, zu


Stockholm: Dramaten


Das schwedische Nationaltheater (Kungliga Dramatiska Teatern oder Dramaten) befindet sich seit 1908 am Nybroplan (Quartier im Zentrum) in Stockholm.Im Jahr 1788 wurde das


München: Dreifaltigkeitskirche


Während des Spanischen Erbfolgekrieges, bei dem sich Bayern auf französische Seite gestellt hatte, prophezeite die Tochter eines kleinen Hofbeamten, Anna Maria Lindmayr, ein


Berlin: Dreifaltigkeitskirchhof


An der Bergmannstraße befindet sich der Kirchhof der Dreifaltigkeitsgemeinde. Hier ruhen u. a.: Friedrich Daniel Schleiermacher (gest. 1834, Theologe und Philosoph), Ludwig Tieck


Stockholm: Drottningholm


Schloss Drottningholm, ehemalige Sommerresidenz des Königs, ist seit dem 1982 der Wohnsitz der schwedischen Königsfamilie und wurde als erstes der fünf schwedischer Kulturdenkmäler


Berlin: Druckhaus Tempelhof


Weithin sichtbar ragt die Zeitungskathedrale, das ehemalige Ullstein-Haus, in den Tempelhofer Himmel. Errichtet wurde das Gebäude von Eugen Schmohl in den Jahren


Rom: Drususbogen


Der Drususbogen war ein Teil des Aquädukts, das die Caracalla-Thermen mit Wasser versorgte. Er wurde im 3. Jahrhundert n. Chr. erbaut und hatte


San Francisco: Dutch Windmills


Was sich wie eine aus Holland an die Westküste Kaliforniens verpflanzte Kuriosität ausnimmt, hatte 1902 einen für den Golden Gate Park


New York: East Village


Im 17. Jahrhundert gehörte das East Village dem niederländischen Gouverneur Peter Stuyvesant. Er hatte 1651 das gesamte Gebiet östlich der 4th


Paris: Ecole des Beaux-Arts
Die so genannte „Ècole Nationale Supérieure des Beaux-Art de Paris“ (ENSBA) ist die berühmsteste unter den französichen Hochschulen für Künste und gilt


Paris: École Militaire
Auf der anderen Seite des Champ de Mars liegt, gegenüber vom Eiffelturm, die Militärschule „École Militaire“. Sie gehört zu den gelungensten Bauwerken des


Paris: Eiffelturm
Der Eiffelturm ist das bekannteste Wahrzeichen von Paris. Dabei war er anfangs ein recht umstrittenes Bauprojekt, weil man befürchtete, er könne umfallen. Heute ist


München: Eilleshof


Der Eilles-Hof (der Innenhof des Anwesens Nr. 13 der Residenzstraße) ist eine historische Besonderheit unter den Geschäftspassagen Münchens. Der sorgfältig restaurierte Arkadenhof aus


Berlin: Einsteinturm


1920-21 wurde nach einem Entwurf von Erich Mendelsohn der Einsteinturm erbaut. 1924 kamen die technische Einrichtung der Laboratorien und das Turmteleskop hinzu, das


Barcelona: Eixample


Das Eixample (katalanisch für "Erweiterung") ist ein Bezirk von Barcelona zwischen der Altstadt (Ciutat Vella) und den ehemaligen umliegenden Kleinstädten (Sants, Gràcia, Sant


Madrid: El Bocaíto
Sie müssen nicht extra nach Andalusien reisen, wenn sie die authentische südspanische Küche erleben wollen. Madrids beliebteste andalusische Tapasbar "El Bocaíto" lockt


Madrid: El Botín
Der Grundstein für dieses Restaurant im Herzen von Madrid wurde bereits 1725 gelegt. Laut Guinessbuch der Rekorde gilt "El Botín" als ältestes Restaurant


Havanna: El Templete


Ein ungewöhnliches Bauwerk von Havanna ist ’El Templete’. Das Gebäude an der Plaza de Armas ähnelt sehr einem Tempel und befindet sich


New York: Elektr. Strom


In den USA sind alle elektrische Leitungen auf 120Volt Wechselspannung standardisiert. Wer Elektrogeräte nach europäischer Norm benutzen möchte, braucht einen Stromadapter


Paris: Elektrischer Strom
Das Thema Strom ist mittlerweile kein Thema mehr für ausländische Touristen. In ganz Frankreich findet man Wechselstrom mit 220 Volt/ 50 Hz.

Sehr


New York: Ellis Island


Ellis Island - das war für viele Einwanderer die "Insel der Tränen" oder aber das goldene Tor nach Amerika. Rund 17


San Francisco: Embarcadero Center


Wo sich einst an den Piers reges Hafenleben abspielte ("embarcadero" heißt auf Spanisch "Pier" oder "Anlegeplatz"), erstreckt sich heute über sechs


San Francisco: Embarcadero Street


"Embarcadero" heißt auf Spanisch "Pier" oder "Anlegeplatz", und an dieser Straße liegen die Hafenanlagen von San Francisco - begonnen mit dem


New York: Empire State Building


Zu den Hauptattraktionen eines New-York-Besuchs zählt sicherlich der Ausblick von der Aussichtsterrasse auf dem Empire State Building. Es ist mit


München: Englischer Garten


Der Englische Garten ist mit seinen 373 Hektar eine der größten zusammenhängenden städtischen Grünanlagen der Welt. Sowohl bei den Münchnern als auch


Berlin: Ephraim-Palais


Direkt am Mühlendamm im Nikolaiviertel steht das Ephraimpalais. Dieses Meisterwerk des Rokoko wurde in den Jahren 1761-64 von Friedrich Wilhelm Diterichs für den


Berlin: Ernst-Reuter-Platz


Der Ernst-Reuter-Platz ist mit einer Größe von 130x117 m einer der größten Plätze Europas. In ihn münden fünf große Straßen: die Hardenberg Straße,


München: Erzabtei Sankt Ottilien


In dem 1887 gegründeten Missionskloster leben heute ca. 120 Mönche nach dem Grundsatz des hl. Benedikts: ora et labora (“Bete und


München: Erzbischöfliches Palais


Das heutige Erzbischöfliche Palais (Palais Holnstein) wurde zwischen 1733 und 1737 vom Architekten François Cuvilliés d. Ä. für Gräfin Holnstein, die Geliebte


Côte d’Azur: Esterel Massif
Eine der schönsten Gegenden im Süden Frankreichs sind die 30 Kilometer Küste südwestlich von Cannes. Zwischen Saint-Raphael und Cannes erhebt sich das


Berlin: Europa-Center


Das Europa-Center wurde in den Jahren 1963-65 von H. Hentrich und H. Petschnigg erbaut. Die Planung sah vor, dass die schwarze Stahlkonstruktion architektonisch


München: Europäisches Patentamt


Seit 1977 ist München Standort des Europäischen Patentamtes. Hier werden Patente für die EU-Vertragsstaaten erteilt. Das moderne Gebäude wurde von den Hamburger


Berlin: Evangelische Kreuzkirche


Die evangelische Kreuzkirche am Hohenzollerndamm zählt zu den expressionistischen Sakralbauten der 20erJahre. Erbaut wurde die Kirche 1927-29 nach Plänen von Ernst Paulus


San Francisco: Exploratorium


Mit über 600.000 Besuchern pro Jahr zählt das Exploratorium zu den beliebtesten Museen in San Francisco. Zu Recht, denn die über 650


Côte d’Azur: Èze
Eines der malerischsten Dörfer der Côte d’Azur liegt zwischen Nizza und Monaco und zählt gerade einmal 2600 Einwohner. Èze hat sich in den


New York: F.A.O Schwarz


Der ultimative Spielzeugladen von Manhattan ist ein Block lang und zwei Stockwerke hoch. Hier findet man eine riesige Lego-Abteilung, ausgefallene Spielzeugautos,


Rom: Farnesische Gärten


Im Mittelalter übernahm das Geschlecht der Frangipani den Palatin und baute aus den Steinen und Säulen der Ruinen eine Burg (von dieser


Berlin: Fasanenstraße


In der Fasanenstraße befinden sich nicht nur das Hotel Kempinski und das Jüdische Gemeindehaus, sie ist auch die Kunstmeile Berlins. Zahlreiche Galerien, kleine


New York: Federal Hall


Das imposante Gebäude der Federal Hall entstand in den Jahren 1834-42. Es ist vielleicht das schönste klassizistische Bauwerk der Stadt. Von


New York: Feiertage


In den USA gibt es erheblich weniger Feiertage als in Europa. Aufgrund der Trennung von Staat und Kirche gibt es überhaupt keine


Paris: Feiertage
Frankreich hat viele Feiertage, an denen die meisten Banken und Geschäfte geschlossen bleiben.

An den nachfolgend aufgeführten gesetzlichen Feiertagen sind Banken und Geschäfte geschlossen:1.


San Francisco: Feiertage


In den USA gibt es erheblich weniger Feiertage als in Europa. Aufgrund der Trennung von Staat und Kirche gibt es überhaupt keine


München: Feldherrnhalle


Friedrich von Gärtner ließ 1841-1844 nach dem Vorbild der Loggia dei Lanzi in Florenz eine 20 m hohe, offene Bogenhalle bauen, die Feldherrnhalle.


Berlin: Fernsehturm


In den Jahren 1965-69 enstand am Alexanderplatz nach Plänen von F. Dieter und G. Franke das höchste Gebäude Berlins und das zweithöchste Europas:


San Francisco: Ferry Building


Das Ferry Building war einstmals das Tor nach San Francisco: 1896 vollendet, stammt es aus einer Zeit, als San Francisco weder


New York: Fifth Avenue


Die Fifth Avenue ist die eleganteste Einkaufsmeile von New York. Unzählige Luxusgeschäfte, Banken, Versicherungen und Büros haben sich an der Straße


San Francisco: Filbert Steps


Da Telegraph Hill zur Seeseite hin stark abfällt, sind viele Wege besonders steil und demzufolge als Treppen angelegt. Einen besonders schönen


Berlin: Filmmuseum Berlin


Im September 2000 wurde das Filmmuseum als neue Abteilung der Deutschen Kinemathek im Filmhaus am Potsdamer Platz eröffnet. Die Dauerausstellung zeigt Fotos,


San Francisco: Financial District


Hier begann der Aufschwung der kleinen, einstmals spanischen Siedlung Yerba Buena: an der Montgomery Street konnte man sich den Goldstaub abwiegen


Paris: Finanzministerium
Das französische Finanzministerium (MINEFI) ist eines der wichtigsten Schlüsselministerien der Republik. Seine Entstehung lässt sich auf das Jahr 1561 zurückverfolgen. Das Finanzministerium und


San Francisco: Fisherman’s Wharf


Fisherman’s Wharf ist das (touristische) Herzstück der Northern Waterfront, die sich vom Pier 39 im Osten bis zum Maritime Museum im


Paris: Flamme de la Liberté
New York und die berühmte Freiheitsstatue sind gleich mehrfach in Paris zu finden. Die Flamme der Freiheit wurde von diversen französischen


New York: Flatiron Building


Wurde das 1902 vollendete, zu damaligen Zeiten höchste Gebäude der Welt zunächst noch nach seinem Erbauer Fuller Building genannt, so erhielt


München: Flaucher


Das Naherholungsgebiet am Flaucher war das erste, das in München eingerichtet worden ist. Das Wasser der Isar hat dort Trinkwasserqualität und lädt zum


Berlin: Flughafen Berlin-Tempelhof


Bereits 1923 wurde der kommerzielle Flughafen Berlin-Tempelhof in Betrieb genommen. In den folgenden Jahren wurde er stetig ausgebaut, so in den Jahren


München: Flughafen München


Am 17. Mai 1992 wurde der modernste Flughafen Deutschlands in Betrieb genommen, der Flughafen München II bzw. Franz-Josef-Strauß-Flughafen. Auf rund 1.500 Hektar


Barcelona: Font de Canaletes


Der Gusseisenbrunnen El Font de Canaletes in der Mitte der Straße mit seinen vier kreisrunden Wasserbecken gab diesem Teil der Rambles


Barcelona: Font Mágica


Nach etwa 300 Meter von den Türmen in Richtung des Palau National d’Art de Catalunya (MNAC) kommt der Plaça de Carles Buïgas.


Paris: Fontaine de l’Observatoire
Der von Gabriel Davioud entworfene Brunnen ist vor allem für seine Wasserspiele bekannt.

Gabriel Davioud hatte den Brunnen 1874 entworfen. Zahlreiche Wasserspiele


Paris: Fontaine de Médicis
Die „Fontaine de Médicis“ liegt im Jardin du Luxembourg an der rechten Seite des „Palais du Luxembourg“.

Der Brunnen erinnert an die


Paris: Fontaine des Innocents
Der Brunnen galt im 18. Jahrhundert als eine Art Tempel und liegt neben dem Forum des Halles.

Die „Fontaine des Innocents“ steht


Paris: Fontaine Saint-Michel
Für den fast haushohen Brunnen hat Davioud die „Fontaine de Médicis“ aus dem „Jardin de Luxembourg“ und den Trevi-Brunnen in Rom als


Paris: Fontaine Stravinsky
Die „Fontaine Stravinsky“ ist einer der neuesten und ungewöhnlichsten Brunnen von ganz Paris. Er befindet sich am Centre Pompidou und zieht mit seinen


Paris: Fontaines Wallace
Die Wallace-Brunnen sind Trinkwasserspender für die Öffentlichkeit in Form von gusseisernen Skulpturen, die an verschiedenen Orten in Paris aufgestellt sind.

Die meisten


Rom: Fontana dei Fiumi


Der Vierströmebrunnen ist eines der Hauptwerke Berninis. Entstanden im Jahr 1651, stellt er eine bewegte theatralische Komposition dar, die die Flüsse


Rom: Fontana del Tritone


Auf der Piazza Barberini stehen zwei Brunnen von Bernini: die große Fontana del Tritone (1643) in der Mitte des Platzes und


Rom: Fontana dell'Acqua Felice


Seinen landläufigen Namen verdankt der 1587/88 erbaute Fontana dell'Acqua Felice der überlebensgroßen Mosesfigur in der Mitte des Brunnens. Diese entweder von


Rom: Fontana delle Api


Auf der Piazza Barberini stehen zwei Brunnen von Bernini: die große Fontana del Tritone (1643) in der Mitte des Platzes und


Rom: Fontana delle Tartarughe


Giacomo della Porta entwarf im Jahre 1581 den Fontana delle Tartarughe, den der Bildhauer Taddeo Landini verwirklichte.Zu sehen sind vier bronzene


Rom: Fontana di Trevi


Der Trevi-Brunnen ist nicht nur eine Sehenswürdigkeit Roms, sondern spätestens seit dem Film La Dolce Vita (in dem Anita Eckberg ein


Rom: Fontana Paola


Auf der Via Garibaldi findet man den Brunnen Fontana Paola. Er ist in Form eines Triumphbogens mit drei großen und zwei kleineren


Rom: Fontanella del Facchino


Der Fontanella del Facchino (der Gepäckträger) lugt aus der Mauer der Banco di Roma heraus. Gezeigt wird ein Mann, der mit


New York: Ford Tryon Park


Die wohl schönste Grünfläche von Manhattan ist der Ford Tryon Park. Er wurde in den Jahren 1931-35 terrassenförmig angelegt und


San Francisco: Fort Mason Center


Vom Militär- zum Kulturstützpunkt: eine begrüßenswerte Entwicklung, die die einstmals spanische Befestigung Fort Mason durchlaufen hat. In der zweiten Hälfte


San Francisco: Fort Point


Fort Point wurde an der Einfahrt des Golden Gate - einem strategisch empfindlichen Punkt - zwischen 1853 und 1861 errichtet. Obwohl


Rom: Forum Boarium


Durch die Hügel Palatin, Aventin und Kapitol wird am Tiberufer eine Ebene begrenzt, die für die Entwicklung Roms von großer Bedeutung war.


München: Forum der Technik


Direkt neben dem Deutschen Museum befindet sich das Forum der Technik. Darin ist das modernste Planetarium der Welt untergebracht.In der Veranstaltung


Rom: Forum des Augustus


Nur wenige Ruinen sind vom Forum des Augustus übriggeblieben. Dieses bildete - nach dem Forum des Caesars - eine erneute Erweiterung


Rom: Forum des Caesar


Von dem einstigen Forum des Caesar, eine Erweiterung des zu klein gewordenen Forum Romanums, ist heute so gut wie nichts mehr


Rom: Forum des Nerva


Das Forum des Nerva wurde bereits von dessen Vorgänger Diokletian begonnen und 97 v. Chr. beendet. Es bestand lediglich aus einem


Rom: Forum Romanum


Das Forum Romanum war im alten Rom Mittelpunkt des politischen, wirtschaftlichen und religiösen Lebens. Ursprünglich eine sumpfige Mulde zwischen den Hügeln des


Berlin: Französische Kirche


1752 wurde für die Hugenotten in Potsdam die Französische Kirche erbaut. Diese mussten aus Frankreich fliehen und durften dank des Edikts von


Berlin: Französischer Dom


Als Gegenstück zum Deutschen Dom steht auf der Nordseite des Gendarmenmarktes der Französische Dom. Auch mit seinem Bau wurde 1701 begonnen, jedoch


New York: Frauen


Tipps für FrauenGay & Lesbian Visitors Center of New York135 W. 20th Street, Floor 3Telefon: (212) 463-9030Informationsservice, monatliche Magazine, Kartenvorverkauf. Hier kann


Paris: Frauen
Informationen rund um das thema Frauen finden Sie in folgenden Einrichtungen:

In der Bibliothèque Marguerite Durand finden Sie Dokumente zur Frauenbewegung. 21, Place de


München: Frauenkirche


Die Frauenkirche - ihr offizieller Name “Dom zu Unseren Lieben Frau” ist kaum gebräuchlich - mit ihren 99 m hohen, weit sichtbaren Türmen,


Berlin: Freie Universität Berlin


Am 13. August 1948 genehmigte der Amerikanische Militärgouverneur General Lucius D. Clay die Gründung der Freien Universität. Der Grund war, dass


New York: Freiheitsstatue


Das klassische Wahrzeichen New Yorks ist ohne Zweifel die Freiheitsstatue, das Symbol für Freiheit in der ganzen Welt. Zu Zeiten, als man


Paris: Freiheitsstatue Paris
New York in Paris? Sieht so aus, zumindest finden aufmerksame Besucher die Freiheitsstatue sowie die Flamme der Freiheit in Paris wieder, beides Wahrzeichen


München: Freilichtmuseum Glentleiten


Das Freilichtmuseum Glentleiten bietet einen Ausflug in die Vergangenheit des ländlichen Lebens der Bayern. Auf ca. 25 ha kann man 30 alte


New York: Frick Collection


In den Jahren 1913-1914 ließ sich der Pittsburgher Stahlfabrikant Henry Clay Frick an der Fifth Avenue ein Stadtpalais im Stile des


München: Friedensengel


Weit sichtbar leuchtet ein goldener Engel auf einer 23 Meter hohen Säule, die über eine kleine Säulenhalle aufragt, am rechten Isarufer. Errichtet werden


Berlin: Friedhof Dorotheenstädtische Gemeinde


1762 wurde in der Chauseestraße ein neuer Friedhof angelegt, der Friedhof der Dorotheenstädtischen und Friedrichswerderschen Gemeinde. Auf diesem kleinen romantischen Friedhof


Berlin: Friedhof Heerstraße


1924 wurde der Friedhof Heerstraße geweiht. Er gehört zu den landschaftlich schönsten Kirchhöfen Berlins: Rund um den im alten Grunewald gelegenen Sausuhlensee


Berlin: Friedhof Schönhauser Allee


Als Ersatz für den gleichzeitig geschlossenen Friedhof an der Großen Hamburger Straße wurde 1827 nach Entwürfen von F. W. Langerhans an


Berlin: Friedhof Weißensee


Der Friedhof Weißensee ist der größte jüdische Friefhof Westeuropas. Auf rund 40 ha fanden fast 115000 Beisetzungen statt. Den Eingangsbereich und die


Berlin: Friedrichstadtpalast


1984 wurde nicht etwa in Westberlin, sondern in Ostberlin das beste Variete- und Revuetheater der Stadt eröffnet, der neue Friedrichstadtpalast. Mit seinen beiden


Berlin: Friedrichwerdersche Kirche


Die Friedrichwerdersche Kirche war die erste neogotische Kirche Berlins. Die wurde in den Jahren 1824-1830 nach Entwürfen von Karl Friedrich Schinkel erbaut.


New York: Fulton Fish Market


Den Fulton Fish Market, das Zentrum des New Yorker Fischgroßhandels, gibt es bereits seit 1821. Nordöstlich des South Street Seaport


Barcelona: Fundacio Thyssen Bornemisza


Das Klosterkomplex ist ein Juwel gotischer Bukunst.Das Museo Thyssen-Bornemisza wurde am 8. Oktober 1992 in Anwesenheit des spanischen Königspaares feierlich eingeweiht.


New York: Fundbüro


Die Wahrscheinlichkeit, in New York etwas Verlorenes wieder zu finden, ist ziemlich gering. Denn es gibt kein Fundbüro für ganz New York.


Paris: Fundbüro
Hilfreiche Informationen für den Fall, dass Sie wichtige Dokumente verlieren:

Fundbüro (Bureau des Objets Trouvés)36, Rue des Morillons, 15. Arr.Tel. 01.45.31.14.80Geöffnet von Montag bis


Berlin: Funkturm


Nach den Plänen von Heinrich Straumer entstand vom 8.11.1924-3.9.1926 auf dem Messegelände Berlins der Funkturm. 1929 wurde von ihm das erste Fernsehbild der


Venedig: Galleria dell’Accademia


Die Gallerie dell’Accademia kurz Accademia liegt in der Nähe der Kirche San Vidal auf der Seite des Canal Grande. Die berühmteste und


Rom: Gallienusbogen


Zwischen zwei Gebäuden eingezwängt steht in der Nähe der Via Carlo Alberto der mittlere Bogen des ursprünglich dreibögigen Tores. Dieses wurde zu Ehren


Stockholm: Gamla Stan


Gamla Stan ist eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten Stockholms und gehört zu den besterhaltenen historischen Stadtkernen Europas.Die Altstadt ist auf eine Insel errichtet


Rom: Garibaldi-Denkmal


Mitten in einem Gedenkpark steht das Denkmal für Garibaldi. Er und seine Republikaner leisteten der französischen Armee im Jahre 1849 wochenlang erbitterten Widerstand,


München: Gasteig


Das Gasteig-Kulturzentrum konzentriert seit seiner Eröffnung 1985 das gesamte Kunst- und Kulturspektrum der Stadt München auf einem Fleck. Obwohl das Gebäude zunächst als


Paris: Gay Paris
Informationen rund um das Gay Life in Paris, Einrichtungen und hilfreiche Websites finden Sie hier:

Centre Gay et Lesbien3, Rue Keller, 11. Arr.Tel.


Berlin: Gedenkstätte Plötzensee


Mit dem Namen Plötzensee ist viel Leid verbunden: Auf dem Gelände des hier im 19. Jahrhundert erbauten Zuchthauses ließen die Nazis über


New York: Geldwechsel


Die Währungseinheit der USA ist der Dollar ($). Außer Geldscheinen (Bills) im Nennwert von 1 (auch "buck" genannt), 5, 10, 20, 50


Paris: Geldwechsel
Die meisten französischen und ausländischen Banken haben von Montag bis Freitag, einige von Dienstag bis Samstag, zwischen 9 und 17 Uhr geöffnet, manche sogar


Berlin: Gendarmenmarkt


Der Gendarmenmarkt ist wohl Berlins schönster und harmonischster Platz. Er wurde bereits im 17. Jahrhundert angelegt, hieß zunächst Esplanade, dann Lindenmarkt, Mittelstädtischer bzw.


New York: General Post Office


Direkt gegenüber der 1910 erbauten Pennsylvania Station wurde 1913 als Gegenstück mit dem Bau des General Post Offices begonnen. Die

2