Rom: Santi Bonifacio e Alessio


Die Kirche wurde nach zwei frühchristlichen Märtyrern benannt, deren Gebeine unter dem Hauptaltar begraben liegen. Erbaut wurde Santi Bonifacio e


Rom: Santi Domenico e Sisto


Über eine steile Rampentreppe, die in zwei Bögen zu einer vorgelagerten Terasse führt, erhebt sich die hohe Barockfassade der Kirche


Rom: Santi Nereo e Achilleo


Vor den Ruinen der Caracalla-Thermen steht die Kirche Santi Nereo e Achilleo. Sie wurde im 4. Jahrhundert an der Stelle


Rom: Santi Quattro Coronati


Im 4. Jahrhundert wurde die Kirche Santi Quattro Coronati zu Ehren von vier Märtyrern errichtet. Der Überlieferungen nach waren es entweder


Rom: Santi Vincenzo e Anastasio


Schräg gegenüber des Trevi-Brunnens steht die mit vielen Säulen geschmückte Barockkirche Santi Vincenzo e Anastasio. Die Fassade entwarf Martino Longhi


Rom: Santo Stefano Rotondo


Die Kirche Santo Stefano Rotondo zählt zu den ältesten Kirchen Roms - und heute leider auch zu den renovierungsbedürftigsten. Sie wurden


Rom: Spanische Treppe


Die Spanische Treppe ist wohl die mit Abstand bekannteste Treppenanlage der Welt. Elegant ergießt sie sich wie ein steingewordener Bach von den


Rom: Stadion


Das Stadion, der so genannte Hippodromus Palatii, befindet sich seitlich neben dem Domus Augustiana. Es ist noch immer nicht geklärt, ob es nun


Rom: Synagoge


In der 1874 erbauten, eindrucksvollen Synagoge befindet sich das Museo d'Arte Ebraica - Comunità Israelitica. Kunstwerke und religiöse Objekte geben einen Einblick in


Rom: Tarpejischer Felsen


Der Tarpejische Felsen (rupe tarpea) an der Südspitze des Kapitols war ein berüchtigter Ort: Von hier stürzte man verurteilte Verbrecher in den


Rom: Teatro Argentina di Roma


Auf der Westseite des Largo di Torre Argentina steht das Teatro Argentino. Erbaut wurde es 1730 von der mächtigen Familie


Rom: Tempel der Vesta


Der kreisförmige Vesta-Tempel gilt als einer der ältesten auf dem Forum Romanum. Nur die Vestalinnen und der Pontifex Maximus durften das


Rom: Tempel des Romulus


Es ist nicht bekannt, wem genau dieser Tempel geweiht war: Nicht Romulus, dem Mitgründer Roms und auch nicht Romulus, dem Sohn


Rom: Tempel des Saturn


Zwischen der Basilica Julia und dem Kapitol erheben sich die Säulen des Saturn-Tempels. Der Überlieferung nach soll dieser Tempel der älteste


Rom: Tempel von Venus und Roma


Auf einem künstlichen Hügel steht der größte Tempel Roms, dessen Pläne angeblich von Kaiser Hadrian selbst stammen. Der Doppeltempel


Rom: Tiberinsel


Im Jahre 289 v. Chr. wurde auf der Tiberinsel - ein vulkanischer Fels, von Schwemmland vergrößert - ein Tempel für Asklepios, dem Gott


Rom: Titusbogen


Auf dem hügeligen Vorsprung des Palatin, der Velia, steht der Titusbogen. Er ist der älteste Triumphbogen der Stadt und wurde von Kaiser Domitian


Rom: Torre dell'Orologio


Zur Dekoration des Oratorio dei Filippini errichtete der Baumeister Borromini in den Jahren 1647-48 einen Glockenturm. Typisch daran sind die Innen- und


Rom: Torre delle Milizie


In der Mitte der Trajansmärkte steht der Torre delle Milizie, ein Turm aus dem 13. Jahrhundert, auf byzantinischen Sockel. Lange Zeit


Rom: Trajansmärkte


Die Trajansmärkte waren nicht nur eines der Weltwunder der Antike, sondern auch der römische Vorläufer unserer modernen Einkaufszentren. Erbaut wurden sie im 2.


Rom: Trajanssäule


Das älteste, noch erhaltene Säulenmonument in Rom ist die Trajanssäule aus dem Jahre 113 n. Chr. Sie befindet sich in der Mitte des


Rom: Trinità dei Monti


Den oberen Abschluss der Spanischen Treppe bildet die Kirche Trinità dei Monti. Sie wurde im Auftrag des französischen Königs Ludwig XII.


Rom: Vatikan


Der Stato della Città del Vaticano ist mit einer Größe von 0,44 km² und etwa 400 Einwohnern der kleinste Staat der Welt. Er


Rom: Vatikanische Gärten


Einen großen Teil des Vatikans nehmen die Vatikanischen Gärten ein. Sie umschließen hinter der Peterskirche und den Vatikanischen Museen eine ganze Reihe


Rom: Vatikanische Museen


Mit 1400 Räumen sind die Vatikanischen Museen die größten ihrer Art. Möchte man nur die besonderen Ausstellungsstücke betrachten, bräuchte man schon gut


Rom: Via Condotti


Die berühmte Straße Via Condotti verbindet den Piazza di Spagna mit der Via del Corso. Sie ist Roms eleganteste Einkaufsstraße, in der


Rom: Via Giulia


Die Via Giulia wurde im 16. Jahrhundert von Bramante für den Papst Julius II. della Rovere angelegt. Sie ist gesäumt von aristokratischen


Rom: Via Veneto


Die Via Veneto wurde 1879 angelegt, als die Familie Ludovisi ihren riesigen Grundbesitz verkaufte. Der obere Teil der Straße wird heute von


Rom: Villa Aldobrandini


In der Villa Aldobrandini befindet sich heute eine internationale juristische Bibliothek. Erbaut wurde sie im 16. Jahrhundert von den Herzögen von Urbino,


Rom: Villa Celimontana


Die Herzöge von Mattei erwarben 1553 Land und ließen die darauf befindlichen Weinberge zu einem architektonischen Garten umgestalten. Ein Obelisk, Palmen und


Rom: Villa Farnesina


Dieser Renaissancepalast wurde in den Jahren 1508-1522 von Baldassare Peruzzi im Auftrag des Bankiers der Kurie, Agostino Chigi, erbaut. Viele berühmte Künstler


Rom: Villa Medici


Nördlich der Kirche Trinità dei Monti liegt die Villa Medici. Das Gebäude der Spätrenaissance besitzt eine strenge Fassade und eine reich gegliederte

2