Einfach mehr sehen!

Soedermalm

Soedermalm
8. Juni 2017 uwefreund

Stockholm - Soedermalm

Stockholm: Soedermalm

Soedermalm, auch nur Söder genannt, das ehemalige Arbeiter und Handwerkerviertel erhebt sich steil aus dem Wasser und ist mit seiner einmaligen Atmosphäre, Charme und Charakter fast eine eigene Stadt. Die Hänge, die mit Holzhäusern bebaut sind bieten eine einmalige Aussicht auf Stockholm. Auf den Hügeln liegen Parks und vereinzelt Schrebergärten, frühen lagen hier Mühlen und Brauereien, Färbereien und Ziegeleien.

Heute ist Soeder ein beliebter Wohnort und bevorzugtes Stadtviertel für Künstler, Musiker und Schauspieler. Moderne Galerien, gemütliche Cafés, moderne Kunstgalerien, Kneipen und Musiklokale machen den Charme Soedermalms aus. Beispiele für die kühne, moderne Architektur sind die Globenarena und der Friedhof Skogskyrkogärden, der von der UNESCO zur Welterbegut erklärt wurde.

„Sofo“ liegt mitten im Soeder und ist momentan eins der abgesagtesten, trendigsten Viertel der Stadt. Die Atmosphäre in diesem Bezirk ist kreativ und jung, es wimmelt hier von angesagten Shops und Cafés, etablierte Designer haben hier ihre Ateliers. Sofo steht für „South of Folkungagatan“ und befindet sich rund um Götgatan und Folkungagatan.

Architektonisch ist dieses Stadtviertel ein spannender Mix aus Altem und Neuem. Schön renovierte Holzhäuser aus dem 17. Und 18. Jahrhundert, die sich heute unter Denkmalschutz befinden, stehen neben modernen Wohnblocks.

Zwei Brücken verbinden Soedermalm mit der nord-westlich gelegenen Insel Längholmen. Im Sommer ist Längholmen ein beliebtes Ausflugsziel der Stockholmer, die hier baden und picknicken.

Medborgarplatsen 3

118 26 Stockholm

0 Kommentare

Antwort hinterlassen