Einfach mehr sehen!

Grant Avenue

Grant Avenue
8. Juni 2017 uwefreund

San Francisco - Grant Avenue

San Francisco: Grant Avenue

Mit der ältesten Straße San Franciscos taucht man in die Gründungsgeschichte der ehemals spanisch-mexikanischen Ansiedlung ein. Die erste Besiedlung der Bucht fand 1776 durch die Spanier statt, diese bauten die Festung Presdio und die Mission Dolores, die heute noch an Dolores / Ecke 16. Str. steht. Der Name der Bucht „San Francisco de Assis“ geht auf den Schutzheiligen der Mission zurück. 

1835 war es ein englischer Kapitän, der einen kleinen Platz und die erste Straße, die Calle de la Fundacion, die spätere Grant Avenue anlegte. Jener Kapitän soll die Ansiedlung auch nach der reichlich wachsenden Minze Yerba Buena („gutes Kraut“) getauft haben. Wahrscheinlicher ist jedoch, dass dieser Name nach einem anderen mit „M“ beginnenden Kraut gewählt worden ist. 😉

Yerba Buena blieb nicht lange unter mexikanischer Oberhoheit: 1845 erklärten die USA – nicht zuletzt aus territorialen Interessen an Kaliforniern – Mexiko kurzerhand den Krieg, 1846 fiel Kaliforniern an die USA und Yerba Buena wurde in San Francisco umgetauft.

Zwischen Washington und Clay Street befindet sich der älteste Abschnitt der Grant Avenue, die heute im Herzen von Chinatown liegt, und von manchen älteren chinesischen Bewohnern noch nach ihrem zweiten Namen Dupont Str. als Du Pon Gai („Gai“ kantonesisch für Straße) bezeichnet wird. 1906 erhielt die Straße schließlich zu Ehren des Präsidenten Ulysses S. Grant ihren heutigen Namen Grant Avenue.

Lage: Grant Avenue verläuft von der Market Street nördlich durch Chinatown und Telegraph Hill.

Verkehrsmittel: Busse 1, 41, 45

0 Kommentare

Antwort hinterlassen