Einfach mehr sehen!

Ferry Building

Ferry Building
8. Juni 2017 uwefreund

San Francisco - Ferry Building

San Francisco: Ferry Building

Das Ferry Building war einstmals das Tor nach San Francisco: 1896 vollendet, stammt es aus einer Zeit, als San Francisco weder Autobahnen noch Brücken besaß. Hier legten die Fähren an, die die Stadt mit verschiedensten Punkten der Bay verbanden. Zu seinen Spitzenzeiten frequentierten um die 50 Mio. Fahrgäste pro Jahr das Terminal. Nach dem Bau der Bay Bridge und der Golden Gate Bridge in den dreißiger Jahren verlor das Ferry Building seine Bedeutung und wurde in den fünfziger Jahren für Büronutzung umgebaut. Heute hat die Hafenbehörde hier ihren Sitz.

Mit seinem 71 m hohen Uhrenturm, der dem Turm der Kathedrale von Sevilla nachempfunden ist, ist das Ferry Building nicht nur weithin sichtbar, sondern auch ein Symbol dafür, auch vor Naturgewalten, wie dem großen Erdbeben 1906, nicht zu kapitulieren; der Turm überstand Erdbeben und Feuer, lediglich die Uhr blieb beim ersten Stoß auf exakt 5.17 Uhr stehen. Auch beim letzten größeren Beben von 1989 „stoppte“ der Uhrenturm den Beginn des Bebens, und da die Bay Bridge unbefahrbar war, griffen viele Pendler wieder auf den Fährverkehr zurück.

Der beste Tag, um dem Ferry Building einen Besuch abzustatten, ist Samstagvormittag, denn dann findet auf dem Platz gegenüber des Gebäudes der Farmer’s Market statt.

Lage: Financial District, Beginn der Market Street/ Embarcadero.

Verkehrsmittel: Buss 32 und alle Market Str. Busse, Muni J, K, L, M, N

0 Kommentare

Antwort hinterlassen