Einfach mehr sehen!

Vatikan

Vatikan
8. Juni 2017 uwefreund

Rom - Vatikan

Rom: Vatikan

Der Stato della Città del Vaticano ist mit einer Größe von 0,44 km² und etwa 400 Einwohnern der kleinste Staat der Welt. Er umfasst im Wesentlichen den Vatikan mit Palast, Gärten, Peterskirche und Petersplatz und ist zu einem großen Teil von der vatikanischen Mauer umgeben. Der Papst ist im Besitz der gesetzgebenden, vollziehenden und richterlichen Gewalt. In auswärtigen Angelegenheiten wird er vom Kardinalssekretär vertreten, die Verwaltung des Staates obliegt ein nur dem Papst verantwortliches Governatorat.

Der Vatikan ist seit 1929 ein eigener Staat. Mussolini legte dies zusammen mit dem Heiligen Stuhl im so genannten Lateran-Vertrag fest.

Die päpstliche Wache setzt sich aus dem Polizeikorps Vigilanza und der Schweizer Garde mit genau 100 Mann zusammen. In die Schweizer Garde werden nur katholische Bürger der Schweiz aufgenommen. Sie müssen unverheiratet und im Alter von 19-25 Jahren sein, die Mindestgröße beträgt 1,78 m und die Dienstzeit dauert 2-20 Jahre. Die Schweizer Garde erkennt man an den Renaissance-Uniformen in den Farben der Medici-Päpste, die von Michelangelo entworfen wurden.

Der Vatikan hat eine eigene Münzhoheit, eine eigene Post, Telefon, Telegraf, Zeitschriften, eine Tageszeitung (Osservatore Romano) sowie eine Druckerei. Er besitzt außerdem eine eigene Rundfunkstation (Radio Vaticana), einen eigenen Bahnhof (Vatikan-Bahnhof. 1930 eröffnet, an der Strecke Rom-Viterbo angebunden, aber nur noch für Frachtgut genutzt) und einen Hubschrauberlandeplatz.

Die Flagge des Vatikans ist Gelb, Weiß und senkrecht gespalten. Im weißen Feld ist ein Wappen aus zwei gekreuzten Schlüsseln unter der päpstlichen Krone (Tiara) abgebildet.

Das Staatsgebiet des Vatikans darf nur auf den erlaubten Zonen wie Peterskirche, Vatikanische Museen, u. a. betreten werden. Ansonsten ist eine besondere Genehmigung einzuholen.

U-Bahn: Metro A (Ottaviano)

0 Kommentare

Antwort hinterlassen