Einfach mehr sehen!

Santa Maria della Pace

Santa Maria della Pace
8. Juni 2017 uwefreund

Rom - Santa Maria della Pace

Rom: Santa Maria della Pace

Santa Maria della Pace wird zu den schönsten Kirchen Roms gezählt. Sie besitzt kostbare Kunstschätze und ist von außen und innen sehenswert. Leider ist sie jedoch nur selten der Öffentlichkeit zugänglich.

An der Stelle, wo heute die Kirche steht, stand früher ein Bild der Muttergottes. Angeblich stach ein betrunkener Soldat mit seinem Schwert in das Bild, worauf dieses zu bluten begann. Papst Sixtus IV. gelobte daraufhin, hier eine große Kirche zu bauen, wenn die Madonna Italien den Frieden bringt. Nach dem Frieden von Mailand im Jahre 1482 löste der Papst sein Versprechen ein und die Kirche entstand nach Entwürfen von vermutlich Baccio Pintelli.

1656 ließ Papst Alexander VII. die Kirche von Pietro da Cortona gründlich überarbeiten. Dieser entwarf die schöne Barockfassade und den runden Vorbau, der der Kirche ihren unverwechselbaren Charakter gibt.

Ein achteckiger Kuppelraum beherrscht das Innere der Kirche. In der Cappella Chigi im Innern kann man die berühmten Fresken von Raffael sehen, eine Gruppe von Sibyllen (1514). Die Kapelle daneben wurde von Sangallo d.J. entworfen. Über dem Altar der ersten Kapelle befindet sich ein Werk von Baldassare Peruzzi: Madonna mit den heiligen Brigitta und Katharina sowie Kardinal Ponzetti.

Neben der Kirche befindet sich ein schlichter, aber viel gelobter Kreuzgang mit Pfeilerarkaden – das erste Werk von Bramantes in Rom.

Vivolo della Pace, Eingang: Vicolo del Arco della Pace, 5

(Stadtteil: Piazza Navona)

Tel.: 6 86 11 56

Bus: 46, 62, 64, 90, 26, 70, 81, 88

0 Kommentare

Antwort hinterlassen