Einfach mehr sehen!

San Pietro in Montorio

San Pietro in Montorio
8. Juni 2017 uwefreund

Rom - San Pietro in Montorio

Rom: San Pietro in Montorio

Die Kirche San Pietro in Montorio verdankt ihre Erbauung der Legende, dass an dieser Stelle der Apostel Petrus gekreuzigt wurde, was historisch jedoch nicht haltbar ist. Der spanische König Ferdinand IV. gab im 15. Jahrhundert den Auftrag für diese Kirche im Frührenaissance-Stil, Baccio Pontelli führte den Bau aus. Entstanden ist ein einschiffiges Gotteshaus mit zwei Seitenkapellen, die von Schülern Michelangelos ausgeschmückt wurden: Die linke Kapelle sowie das Altarbild Taufe Christi stammt von Daniele da Volterra, die rechte Kapelle ist ein Werk von Giorgio Vasari.

Auf der rechten Seite von San Pietro gelangt man in den Hof mit dem berühmten Tempietto di Bramante, einem kleinen runden Säulentempel. Der Architekt Bramante errichtete diese Kapelle im Stile der Hochrenaissance 1502, in Erinnerung an die Kreuzigung des heiligen Petrus. Die kuppelüberwölbte Kapelle ist von 16 dorischen Säulen mit klassischem Fries und einer grazilen Ballustrade umgeben.

Piazza San Pietro in Montorio, 2/

Via Garibaldi, 33

(Stadtteil: Gianicolo)

Tel.: 5 81 39 40

Bus: 41 (Porta S. Pancrazio), 44, 75, 710 (Viale di Trastevere)

0 Kommentare

Antwort hinterlassen