Einfach mehr sehen!

Monumento a Vitt. Emanuele II

Monumento a Vitt. Emanuele II
8. Juni 2017 uwefreund

Rom - Monumento a Vitt. Emanuele II

Rom: Monumento a Vitt. Emanuele II

70 m hoch, 135 m breit und 130 m tief beherrscht das Denkmal für Vittorio Emanuele II. den Piazza Venezia. Dieses gigantische Bauwerk wurde in den Jahren 1885 und 1911 erbaut, um die 1870 gewonnene Einheit Italiens zu feiern und das Andenken des ersten italienischen Königs der Neuzeit Viktor Emanuel II. zu ehren.

Das Denkmal ist bei den Römern nicht gerade beliebt: Sie bezeichnen es als Schreibmaschine oder als Hochzeitskuchen. Der grell leuchtende weiße Marmor und die Monumentalität des Bauwerks zeugen von einer gewissen Geltungssucht der Erbauer. Dass der für römische Bauten untypische weiße Marmor aus Brescia verwendet wurde, hat einen bestimmten Grund: Der damalige Ministerpräsident stammte aus diesem Ort! Benito Mussolini nutzte den Piazza Venezia gerne für Massenveranstaltungen: kein Wunder bei dieser Kulisse der Gigantomanie!

Auf halber Höhe des Bauwerks steht der so genannte Altar des Vaterlandes, unter dem sich seit 1921 das Grabmal des Unbekannten Soldaten befindet, wohin häufig Staatsbesucher geführt werden.

Im östlichen Teil des Denkmals sind das Museo Centrale del Risorgimento (veranschaulicht die Geschichte der Einigung Italiens im 19. Jahrhundert, Eingang an der linken Schmalseite) sowie das Museo Sacrario delle Bandiere della Marina Militare (Fahnenmuseum) untergebracht.

Piazza Venezia (Stadtteil: Kapitol)

Tel.: 6 79 35 98 (Auskünfte über das Museo Centrale del Risorgimento)

Bus: 56, 62, 64, 95 (Piazza Venezia)

0 Kommentare

Antwort hinterlassen