Einfach mehr sehen!

Chiesa Nuova

Chiesa Nuova
8. Juni 2017 uwefreund

Rom - Chiesa Nuova

Rom: Chiesa Nuova

Die Kirche Chiesa Nuova (auch bekannt als Santa Maria in Vallicella) wurde nach Plänen von Martino Longhis d. Ä. von 1575-1599 erbaut. Den Namen Neue Kirche erhielt sie, weil die gerade als Orden bestätigten Oratorianer sie anstelle einer dem heiligen Johannes geweihten Kapelle aus dem 12. Jahrhundert erbauen ließen. Die majestätische, aber kalt wirkende Fassade wurde von Fausto Rughesi 1606 vollendet.

Das Innere der Kirche wurde entgegen dem Willen des heiligen Filippo Neri (dem Begründer des Oratorianerordens) aufwendig gestaltet. 20 Jahre lang benötigte Pietro da Cortona, um das Mittelschiff, die Kuppel und die Apsis mit Fresken auszumalen, die das Leben und Apotheose des Äneas erzählen. Bemerkenswert sind auch die drei Altarbilder, die der junge Peter Paul Rubens 1608 währende seines Romaufenthaltes malte. Am meisten überwältigt jedoch das an entgegengesetzten Seiten des Mittelschiffs prangende vergoldete Orgelpaar, die widerspiegeln, dass Musik eine große Rolle bei den Oratorianern spielte.

Piazza della Chiesa Nuova

(Stadtteil: Piazza Navona)

Tel.: 6 87 52 89

Bus: 46, 62, 64

0 Kommentare

Antwort hinterlassen