Einfach mehr sehen!

Parc des Buttes Chaumont

Parc des Buttes Chaumont
8. Juni 2017 uwefreund

Paris - Parc des Buttes Chaumont

Paris: Parc des Buttes Chaumont

Der Park wurde im Rahmen der Pariser Weltausstellung 1867 eröffnet und bietet ein abwechselungsreiches Landschaftsbild, das unter anderem mit Grotten, Seen, Felsen und sogar einem Wasserfall besticht.

Die Hügel des Gebietes im Nordosten der Stadt dienten lange Zeit der Kalkgewinnung. Unter Napoleon III. sind sie 1860 im Pariser Stadtgebiet mit einbezogen und von der Gemeindeverwaltung als Landschaftspark umgestaltet worden. Nach vier Jahre Bauzeit wurde der Park anlässlich der Pariser Weltausstellung 1867 feierlich eröffnet.

Der „Parc des Buttes Chaumont“ bietet ein abwechselungsreiches Landschaftsbild mit Grotten, Seen, Felsen, einen Wasserfall, einer Hängebrücke und dem Sibyllentempel aus dem Jahr 1869. Mit einer Größe von 24,5 Hektar bietet er Platz für botanische Raritäten und exotische Pflanzen und Bäume. Der Haupteingang befindet sich am Place Armand-Carrel, beim Rathaus des 19. Arrondissements. Fünf weitere große Eingänge und sieben kleinere gewähren den Besuchern Eintritt zum Park. Zu den Attraktionen der Anlage zählen kleine gemütliche Cafés, ein Restaurant und zwei Theater. Für Kinder gibt es am Ufer des Sees ein Karussell und mehrere Kinderspielplätze, die im Park verteilt sind.

In der Nähe befinden sich die Metrostationen Buttes Chaumont, Botzaris und Laumiére.

1 Place Armand Carrel, 19. Arr.

75019 Paris

0 Kommentare

Antwort hinterlassen