Einfach mehr sehen!

Palais Royal

Palais Royal
8. Juni 2017 uwefreund

Paris - Palais Royal

Paris: Palais Royal

Der „Palais Royal“ ist Amtssitz des französischen Verfassungsrates und der Kulturbehörde.

Er wurde im Auftrag von Kardinal Richelieu in den Jahren 1634 bis 1639 erbaut und dann dem König übergeben. Als Ludwig XIII. starb, zog seine Witwe, Anna von Österreich, in den Palast, der seither den Namen „Palais Royal“ trägt. Ludwig XIV. bevorzugte den Louvre als Sitz und schenkte den Palast an die Oberhäupter des Hauses Orléans. Ludwig Philipp von Orléans ließ ihn Ende des 18. Jahrhunderts umbauen. Seitdem ist an dem Gebäude nichts mehr verändert worden.

Während einer Versammlung wurde übrigens hier der Sturm auf die Bastille beschlossen, der 1789 die Französische Revolution auslöste. Zu jener Zeit war der Palast vielfältig ausgestattet. Es gab Restaurants und Cafés, Bordelle und Spielsäle.

Heute ist der Palais Royal Amtssitz des Verfassungsrates und der Kulturbehörde. Besichtigungen sind nicht möglich, aber die Hauptfassade mit ihren Waffentrophäen und Figuren ist in jedem Falle einen Blick wert.

Place du Palais Royal

Metro: Palais Royal

1. Arrondissement

0 Kommentare

Antwort hinterlassen