Einfach mehr sehen!

Palais Bourbon

Palais Bourbon
8. Juni 2017 uwefreund

Paris - Palais Bourbon

Paris: Palais Bourbon

Der „Palais Bourbon“ beherbergt die Nationalversammlung, die zusammen mit dem Senat das französische Parlament bildet.

In den Jahren 1722-1728 wurde der Bourbon-Palast für die Herzogin von Bourbon erbaut. Louise-Françoise de Bourbon war die Tochter von König Ludwig XIV. und Madame de Montespan. Der Palast wurde während der Revolution vom Volk beschlagnahmt und ging im Jahre 1827 an die französische Volksvertretung über.

Die Vorderfront des Palais Bourbon stammt aus der Zeit Napoléon I. und ist mit ihren Säulen und Dreiecksgiebeln nach antikem Vorbild erbaut. Links und rechts von der Freitreppe findet man Statuen, die die Göttin der Weisheit „Minerva“ und den Gott der Gerechtigkeit „Themis“ darstellen. Das Deckengemälde der Bibliothek des Palais Bourbon schuf Delacroix und zeigt die Zivilisationsgeschichte.

Da auch heute noch Abgeordnete im Palast tagen, muss eine Besichtigung beantragt werden, die auch die Teilnahme an einer Sitzung ermöglicht. Anfragen richten Sie an die Questure de l’Assemblée Nationale, Quai d’Orsay, 75007 Paris.

Quai d’Orsay

Metro: Chambre des Députés

0 Kommentare

Antwort hinterlassen