Einfach mehr sehen!

Comédie Française

Comédie Française
8. Juni 2017 uwefreund

Paris - Comédie Française

Paris: Comédie Française

Die „Comédie Francaise“ ist eins von fünf Theatern in Frankreich, das den Status eines Nationaltheaters hat. Dementsprechend setzt sich das Repertoire vor allem aus klassischen Stücken französischer Meister zusammen.

Das Theater befindet sich im 1. Pariser Arrondissement, dem Arrondissement du Louvre und wurde am 21. Oktober 1680 von König Ludwig XIV. gegründet. Sein Repertoire bestand vorwiegend aus Stücken von Moliére, Pierre Corneille und Jean de Rotrou. Während der Französichen Revolution wurde das Theater am 3. September 1793 nach Verordnung des Wohlfahrtsausschusses geschlossen und die Schauspieler verhaftet. Erst sechs Jahre später, am 30. Mai 1799, hob die neue Regierung den Beschluss auf und erlaubte erneut Vorstellungen.

Die Comédie-Francaise kann heute auf ein Repertoire von rund 3.000 Theaterstücken zurückgreifen und verfügt über drei Theaterhäuser in Paris. Das Studio-Théatre hat 136 Plätze und wurde 1996 eröffnet. Das Théatre du Vieux-Colombier beherbergt 300 Plätze und stammt aus dem Jahr 1993. Ferner gibt es den Richelieu-Saal. Seit 2006 wird die Comédie-Francaise von Muriel Mayette geleitet. Sie hat 397 fest angestellte Mitarbeiter, davon 60 Schauspieler.

Place Colette, 75001 Paris

0 Kommentare

Antwort hinterlassen