Einfach mehr sehen!

Yorkville

Yorkville
8. Juni 2017 uwefreund

New York - Yorkville

New York: Yorkville

Eine der größten Einwanderergruppen bildeten im 19. Jahrhundert die Deutschen. Sie siedelten sich in erster Linie in Yorkville, an der Upper East Side an. Es gab eine Menge Lebensmittelgeschäfte und Restaurants (auch zwei Kinos), so dass sich die Einwanderer ein bisschen wie in ihrer alten Heimat fühlen konnten.

Heute hat sich das geändert: Die meisten deutschstämmigen New Yorker leben in New Jersey, Queens und Long Island. Nur einige wenige deutsche Überbleibsel sind in Yorkville zu finden. Hierzu gehören die Restaurants Café Geiger, das Café Heidelberg (hier tragen die Bedienungen Trachtenmode!) und die Kleine Konditorei. In diesen Lokalen wird an deutscher Küche serviert, was dem Klischee entspricht: Hax’n mit Sauerkraut, Wiener Schnitzel, Königsberger Klopse usw. Auch einige Geschäfte erinnern an die deutsche Tradition, wie das deutsche Delikatessengeschäft Schaller & Weber.

Nicht weit von Yorkville entfernt, an der 5th Avenue, Ecke 82nd und 83rd Street, befindet sich das Deutsche Kulturinstitut Goethe House, in dem Vorträge, Kunstausstellungen und Filmvorführungen angeboten werden.

Anschrift: 86th Street, zw. Park Ave. und 1st Ave.

U-Bahn: 4-6 (86th Street)

0 Kommentare

Antwort hinterlassen