Einfach mehr sehen!

SoHo

SoHo
8. Juni 2017 uwefreund

New York - SoHo

New York: SoHo

SoHo – das sind fünf Blocks „South of Houston Street“, eben abgekürzt SoHo. Dieses Stadtteil ist das Künstlerviertel von Manhattan. Mehr als 300 Galerien sind dort zu finden, unzählige Künstler haben hier ihre Ateliers und Wohnungen.

Berühmt ist SoHo aber auch wegen einer besonderen amerikanischen Erfindung: den gusseisernen Häuserfassaden. Da dieses Baumaterial billiger als Steine oder Ziegeln waren, wurden zahlreiche Häuser in den 60er bis 80er Jahren des 19. Jahrhunderts mit industriell gefertigten Gusseisenplatten ummantelt. Dabei entstanden nicht etwa strenge oder langweilige Formen. Vielmehr gleichen viele Fassaden europäischen Renaissancepalästen mit Säulen, Reliefs und Wasserspeiern.

Seit den 80er Jahren versucht die Stadt New York, aus SoHo ein reines Wohnviertel zu machen. Dies hatte zum Ergebnis, dass unzählige Restaurants und Geschäfte hierher zogen und SoHo mehr und mehr zu einer Touristenattraktion wurde. Außerdem bewirkte dies eine Verteuerung des Viertels, was viele mittellose Künstler in den benachbarten Stadtteil TriBeCa vertrieb.

Anschrift: zw. Houston und Canal Street, Soho

U-Bahn: A, C, E (Canal Street), 1, 9 (Canal Street)

0 Kommentare

Antwort hinterlassen