Einfach mehr sehen!

Ellis Island

Ellis Island
8. Juni 2017 uwefreund

New York - Ellis Island

New York: Ellis Island

Ellis Island – das war für viele Einwanderer die „Insel der Tränen“ oder aber das goldene Tor nach Amerika. Rund 17 Mio. Menschen, meist europäischen Ursprungs, kamen von 1892-1924 in diese Einwanderungsstation. So kommt es, dass fast jeder zweite Amerikaner seine Wurzeln bis nach Ellis Island zurückverfolgen könnte.

Erbaut wurden die Gebäude auf der Insel ursprünglich als Befestigungsanlage und als Munitionsdepot. Als 1892 die Bundesregierung die Kontrolle über die Einwandererströme übernahm, erhielt Ellis Island seine neue Funktion. Nach 1917 diente die Insel als Auffanglager und Abfertigungsschalter für Deportierte und politisch Verfolgte. Während des 2. Weltkriegs wurde Ellis Island als Internierungslager für Ausländer (insbesondere Deutsche und Japaner) genutzt.

Um den stetig wachsenden Einwandererstrom einzudämmen, erließ die US-Regierung schließlich Einwandererquoten. Außerdem wurde die Kontrolle der ankommenden Heimatsuchenden direkt auf die Schiffe verlegt. So nahm die Bedeutung von Ellis Island nach 1924 stetig ab, und die Gebäude verfielen mehr und mehr.

In den 80er Jahren brachte eine Spendenaktion 156 Mio Dollar zur Restaurierung und Erhaltung von Ellis Island. Im Herbst 1990 schließlich wurde im Hauptgebäude das Immigration Museum eröffnet. Fotos, Filme und Ausstellungen dokumentieren auf eindringliche Weise, unter welch beschwerlichen Umständen die Immigranten in die USA einwanderten.

Die Ausstellung „Treasures from Home“ im 2. Stock des Gebäudes z. B. zeigt, was die Einwanderer mitbrachten. Meist waren dies nur die notwendigsten und einige persönlichen Dinge. In der Eingangshalle des Museums stapeln sich alte Koffer, die an den einstigen Gepäckraum erinnern sollen. Hier wurden alle Gepäckstücke bei der Ankunft untersucht.

Die Ausstellung „The People of America“ im Erdgeschoss macht deutlich, welche Bedeutung für die USA die verschiedenen Einwanderer hatten. Sie bereicherten das Land mit ihrer Kultur und Sprache.Anschrift: Lower Manhattan

Telefon: 363-32 00 – Öffnungszeiten: Juli bis August: täglich 9.00-17.30, September bis Juni: täglich 9.00-17.00 – Eintritt: im Fährpreis inbegriffen

Schiff: ab Battery ein ständiger Schiffsverkehr

0 Kommentare

Antwort hinterlassen