Einfach mehr sehen!

Bronx Zoo

Bronx Zoo
8. Juni 2017 uwefreund

New York - Bronx Zoo

New York: Bronx Zoo

Eigentlich heißt der Bronx Zoo „International Wildlife Conservation Park“, im allgemeinen Sprachgebrauch hat sich jedoch die kürzere Version eingebürgert. Entstanden ist der Bronx Zoo bereits 1899. Mit mehr als 300 ha Fläche ist er der größte Zoo von New York (es gibt noch vier weitere!) und der größte in einer Stadt befindliche Zoo in den USA. Zum Bronx Zoo wird auch der New York Botanical Garden gezählt, der nördlich anschließt.

Im Bronx Zoo leben mehr als 4300 Tiere, die 765 verschiedenen Arten angehören, in natürlicher Umgebung. Die Aufteilung wurde dabei nach geographischen Gesichtspunkten getroffen. Startet man im Norden am Rainey Gate Entrance zu einem Rundgang im Uhrzeigersinn, so durchstreift man folgende Erdteile: Nordamerika, Asien, Afrika und Südamerika. Überall findet man im Bronx Zoo Tiere, die in freier Wildbahn leider schon völlig ausgestorben sind.

Lassen Sie sich nicht die „World of Birds“ entgehen: In einem Regenwald fliegen die Vögel frei herum. Um 14 Uhr benötigen Sie dort einen Schirm: Dann wird ein Gewitter simuliert. Weitere Höhepunkte sind die „World of Darkness“, ein ganzes Haus nur mit Fledermäusen und anderen Nachttieren, sowie die Himalayan Highlands. Hier erlebt man hautnah Schneeleoparden, Pandas und Weißhalskraniche.

Wenn man den Park gemütlich erkunden möchte, empfiehlt sich eine Fahrt mit dem Zoo Shuttle. Dieser verbindet die meisten Höhepunkte des Parks miteinander. Den besten Überblick über die verschiedenen Bereiche des Bronx Zoo bietet jedoch die Skyfari-Kabinenbahn.

Anschrift: Fordham Road/Bronx River Parkway. Telefon: (718) 220-51 00

Öffnungszeiten: April bis Oktober: täglich 10.00-17.00, November bis März: täglich 10.00-16.30

U-Bahn: 2 (Pelham Parkway), 5 (East 180th Street)

0 Kommentare

Antwort hinterlassen