Einfach mehr sehen!

Battery Park

Battery Park
8. Juni 2017 uwefreund

New York - Battery Park

New York: Battery Park

An der Südspitze von Manhattan befindet sich ein Park, in dem sich in der Mittagszeit die Angestellten des nahe gelegenen Financial Districts erholen: der Battery Park. Seinen militärischen Namen verdankt er den Geschützreihen, die zu Beginn des 19. Jahrhunderts errichtet wurden, um den Hafen angesichts drohender militärischer Auseinandersetzungen mit Frankreich und England zu schützen.

Im Battery Park findet man zahlreiche Statuen und Denkmäler. Zu den bedeutendsten zählen das East Coast Memorial (1963 von Albino Manca geschaffen) und das Coast Guard Memorial (von Norman Thomas, 1955). Das erstgenannte Denkmal wurde in Erinnerung an die amerikanischen Verluste im 2. Weltkrieg errichtet, das zweite ehrt die Verdienste der Küstenwache. Ein anderes Monument zieht automatisch die Augen des Betrachters auf sich: „The Immigrants“. Luis Sanguino schuf 1983 diese Bronzegruppe, die der 7,7 Mio Einwanderer in den Jahren 1857-90 gedenkt. Zu sehen sind osteuropäische Juden, ein Geistlicher, ein Arbeiter und ein aus der Sklaverei befreiter Farbiger.

Des weiteren erinnern Denkmäler an die ersten Funker von New York, an die frühen wallonischen Siedler, an die Heilsarmee, an Giovanni da Verrazano und an die Dichterin Emma Lazarus.

Anschrift: zw. Battery Place und State Street

U-Bahn: R, N (Whitehall Street), 1, 9 (South Ferry), 4, 5 (Bowling Green)

0 Kommentare

Antwort hinterlassen