Einfach mehr sehen!

Schloss Blutenburg

Schloss Blutenburg
8. Juni 2017 uwefreund

München - Schloss Blutenburg

München: Schloss Blutenburg

Herzog Albrecht III. ließ in den Jahren 1431-1439 an Stelle einer älteren Burg die Pluedenburg (Blütenburg) errichten. Dieses Jagdschlößchen ist von Wehrmauern und Wachtürmen umgeben, in einem Wassergraben umfließt die Würm Schloss Blutenburg. Während des Dreißigjährigen Krieges wurde das Schlossgebäude zerstört. Anschließend hat man es nur als einfachen Rechteckbau wiederaufgebaut.

Einzigartig ist die spätgotische Schlosskapelle St. Sigismund (1488). Diese nahezu unverändert erhalten gebliebene Kirche besitzt farbige Freskenfragmente, die beispielhaft sind. Am Hochaltar befindet sich ein Triptychon, das Jan Pollack zugeschrieben wird. Hervorzuheben sind auch die geschnitzten Figuren der zwölf Apostel an den Wänden, aus der Schule von Erasmus Grasser. Neben dem Sakramentshäuschen findet sich noch ein kunsthistorisches Kleinod, die Blutenburger Madonna. Die romantische Kapelle ist ein beliebter Ort für Hochzeiten.

Im Schloss Blutenburg ist die Internationale Jugendbibliothek untergebracht. Die Sammlung beinhaltet Kinder- und Jugendliteratur in 110 Sprachen (derzeit rund 500.000 Bände). Das Schloss dient vor allem im Sommer auch als Aufführungsort von angesehenen Konzerten.

Ecke Pippingerstraße/Verdistraße, Stadtteil: Pasing/Obermenzing. Telefon: 81 12 028 (Jugendbibliothek), 83 44 945 (Auskunft Konzerte). Öffnungszeiten: Jugendbibliothek: 11.00-17.00 (Archiv), 13.00-17.00 (Leihbibliothek)

S-Bahn: S3, S4, S5, S6, S8 (Pasing), dann Bus 73, 76 (Blutenburg)

0 Kommentare

Antwort hinterlassen