Einfach mehr sehen!

Maximilianeum

Maximilianeum
8. Juni 2017 uwefreund

München - Maximilianeum

München: Maximilianeum

Das Maximilianeum wurde zwischen den Jahren 1857 und 1874 nach Vorlagen von Friedrich Bürklein erbaut. Ursprünglich plante man die Fassade mit gotischen Spitzbögen, doch während der Bauarbeiten ließ König Maximilian II. den Bau mit Rundbögen im Renaissancestil versehen. Der breite Mittelbau des Maximilianeums wird von offenen Arkaden flankiert. Weit sichtbar ragt auf der Mitte des Daches ein Engelsgenius empor.

Ursprünglich war das Gebäude, das die Maximilianstraße nach Osten hin abschließt, für die Ausbildung begabter Studenten bestimmt. Heute noch gewährt die Stiftung Maximilianeum sogenannten “Einser-Studenten” im hinteren Teil des Gebäudes freie Kost und Logis. Seit 1949 ist der vordere Teil des Maximilianeums Sitz des Bayerischen Landtages.

Vor dem Maximilianeum befindet sich die nach Plänen des Architekten Zenetti gebaute Maximiliansbrücke. 1864 fertiggestellt und 1905 von Thiersch restauriert, spannt sich die Brücke über die Isar. Sehr schön sind ihre Brückengeländer im Jugendstil, imposant die Steinfigur der Pallas Athene.

Max-Planck-Straße 1, Stadtteil: Au/Haidhausen

U-Bahn: U4, U5 (Max-Weber-Platz)

Straßenbahn: Tram 19 (Maximilianeum)

0 Kommentare

Antwort hinterlassen