Einfach mehr sehen!

Ludwigstraße

Ludwigstraße
8. Juni 2017 uwefreund

München - Ludwigstraße

München: Ludwigstraße

Neben der Brienner Straße ist die Ludwigstraße die zweite Prachtstraße Münchens. Dieses Lieblingsprojekt von König Ludwig I. sollte die Maxvorstadt mit der Altstadt verbinden. Geplant war, dass reiche Münchner Bürger hier Häuser mit italienischen Renaissance-Fassaden bauen sollten. Da derartige Häuser viel zu teuer waren, blieb dem König nichts anderes übrig, als den nördlichen Teil der Ludwigstraße mit Staatsgebäuden zu füllen. So entstanden die Ludwigskirche, die Universität, das ehemalige Kriegsministerium, die Staatsbibliothek, das Max-Joseph-Stift und die Blindenanstalt. 1850 wurden die Bauarbeiten an der Ludwigstraße mit dem Siegestor abgeschlossen. Den südlichen Abschluss bildet die Feldherrnhalle.

Die Architekten der Ludwigstraße waren zunächst Leo von Klenze und später Friedrich von Gärtner. Während ersterer klassizistische Bauten bevorzugte, plante Gärtner im neoromanischen Stil (z. B. Ludwigskirche, Universität).

Die Ludwigstraße ist auch heute noch eine Prachtstraße, während sich die nördlich anschließende Leopoldstraße zur Einkaufsmeile mit vielen Geschäften und Restaurants entwickelt hat.

zwischen Odeonsplatz und Universität, Stadtteil: Altstadt/Lehel/Stadtteil: Maxvorstadt

U-Bahn: U3-U6 (Odeonsplatz), U3, U6 (Universität)

0 Kommentare

Antwort hinterlassen