Einfach mehr sehen!

Klosterkirche Fürstenfeldbruck

Klosterkirche Fürstenfeldbruck
8. Juni 2017 uwefreund

München - Klosterkirche Fürstenfeldbruck

München: Klosterkirche Fürstenfeldbruck

Die Klosterkirche in Fürstenfeldbruck gehört zu den imposantesten Kirchenbauten Bayerns. Sie wurde in den Jahren 1717-1736 unter der Leitung von Antonio Viscardis und Johann Georg Ettenhofers von Mönchen erbaut, und ersetzte eine frühgotische Kirche aus dem 13. Jahrhundert. Die spätbarocke Klosterkirche hat mächtige Ausmaße: Sie ist 87 m lang, 32 m breit und 43 m hoch. Der Kirchturm besitzt eine Höhe von 70 m.

An der Gestaltung der Kirche wirkten verschiedene Meister ihres Fachs mit: Cosmas Damian Asam schuf die Fresken, sein Bruder Egid Quirin die Seitenaltäre, Petro Francesco die reichen Stukkaturen. Johann Nepomuk Schöpf ist der Maler des Hochaltarbildes, Johann Fux baute die Orgel.

Das Kloster wurde bereits Anfang des 19. Jahrhunderts säkularisiert und heute befindet sich darin eine Polizeischule.

Fürstenfeldbruck

S-Bahn: S4 (Fürstenfeldbruck)

0 Kommentare

Antwort hinterlassen