Einfach mehr sehen!

Mercado de San Anton

Mercado de San Anton
8. Juni 2017 uwefreund

Madrid - Mercado de San Anton

Madrid: Mercado de San Anton

Mitten in Chueca, einem der beliebtesten Szene-Viertel der Stadt, in dem vor allem die schwule Community ihr Zuhause gefunden hat, wurde vor nicht allzu langer Zeit der Mercado de San Anton eröffnet. Unser Tipp: Für den kleinen Hunger gibt es am Stand der „Casa del Bacalao“ im zweiten Stock hervorragende Stockfischspezialitäten und kleine belegte Toasts. Der Einheitspreis pro Tapa beträgt 1 Euro, eine Flasche asturianischen Sidre bekommt man für 4 Euro. Ein perfektes Essen für wenig Geld!

Auf den ersten Blick erscheint das Gebäude zwischen den hübsch renovierten Altbauwohnungen des Viertels zwar nicht besonders ansprechend. Dafür überrascht sein Innenleben. Im unteren Stockwerk befindet sich ein gut sortierter Supermarkt, der in dem Viertel dringend nötig war. Im ersten Stock reihen sich Delikatessenstände aneinander: Obsthändler, Metzger, Brothändler und Fischstände bieten ein erstklassiges Sortiment an.

Es bleibt allerdings nicht bei Marktständen. In der zweiten Etage können sich hungrige Besucher den Magen mit Köstlichkeiten vollschlagen. Ganz gleich ob original italienische Pizza, Torten, Austern und Champagner oder Stockfischspezialitäten – hier gibt es hervorragende Tapas und Gerichte zu recht zivilen Preisen. Gegessen wird an den langen Bartheken in der Mitte, sofern man einen Platz ergattern kann. Im oberen Stockwerk gibt es warme Kost und Autorenküche. Wer nicht im Restaurant speisen will, sondern einfach auf einen Kaffee oder einen Cocktail vorbeikommt, nimmt am besten in der Chillout-Lounge auf der Terrasse Platz und genießt den tollen Ausblick auf Chueca.

0 Kommentare

Antwort hinterlassen