Einfach mehr sehen!

El Bocaíto

El Bocaíto
8. Juni 2017 uwefreund

Madrid - El Bocaíto

Madrid: El Bocaíto

Sie müssen nicht extra nach Andalusien reisen, wenn sie die authentische südspanische Küche erleben wollen. Madrids beliebteste andalusische Tapasbar „El Bocaíto“ lockt nicht nur „normalsterbliche“ Einheimische an den Tresen. Frittierte Fische, gebratene Paprikaschoten, gefüllte Champignons oder Endiviensalat mit Roquefort-Crême haben auch schon internationale Promis, Staatsleute und selbst Prinz Felipe und Letizia nach Chueca gelockt, um in einer andalusischen Tapas zu schwelgen: Unser Tipp: Gehen Sie nicht in den Speisesaal, sondern bleiben Sie im Barbereich. Dort herrscht die beste Stimmung, und sie können zusehen, wie die Mahlzeiten zubereitet werden.

El Bocaíto gehört zu den Klassikern in Chueca. Das Restaurant wurde bereits 1966 als Familienbetrieb gegründet und hat seinen Charme und seine authentischen Gerichte bis heute beibehalten können. Drei Speiseräume bieten Platz für Gruppen und Paare. Wer lieber im Stehen an der Bar ein Bier zu ein paar Tapas bestellen möchte, ist im vorderen Bereich des Restaurants am besten aufgehoben.

Die Wände sind gespickt mit Fotos von Berühmtheiten, die schon einmal zu Besuch waren. Das Personal ist sehr freundlich und bearbeitet in Windeseile die Bestellungen. Neben typischen Tapas können Sie auch die beliebten Minitoasts bestellen, die in verschiedenen Varianten angeboten werden. Ein bisschen Platz im Magen sollte man für die unglaublich guten Desserts übrig lassen.

Kleine Toasts mit Garnelen, frittiertem grünen Spargel, Jabugo-Schinken oder überbackene Miesmuscheln („tigres“) sind im Bocaíto besonders lecker und ideal für einen kleinen Snack zwischendurch. Berühmt ist das Lokal auch für seine Tortilla, ein Muss in jedem Spanienbesuch!

0 Kommentare

Antwort hinterlassen