Einfach mehr sehen!

Casa de Campo

Casa de Campo
8. Juni 2017 uwefreund

Madrid - Casa de Campo

Madrid: Casa de Campo

Madrid hat viele größere und kleinere Parks und Grünflächen. Mit seinen 1.720 Hektar Fläche ist der Casa de Campo im Osten der Stadt der größte Park in Spaniens Hauptstadt. Damit ist er beispielsweise doppelt so groß wie der Bois de Boulogne in Paris und fünf Mal so groß wie der Central Park in New York. Den Hyde Park in London übertrifft der Casa de Campo lockere 6,5 Mal. Abgesehen von weitläufigen Grünanlagen und kleinen Wäldern beheimatet der Park auch den Madrider Zoo, den Themenpark „Parque de las Atracciones“ , einen See und Teile des Messegeländes IFEMA. Ein weiteres Highlight ist die Seilbahn, die vom Madrider Stadtviertel Argüelles direkt in den Casa de Campo führt.

Ursprünglich war der Casa de Campo in Besitz der spanischen Krone und diente vorwiegend als Jagdgebiet. In der Zweiten Republik wurde der Park, ähnlich wie auch die Sabatini-Gärten, enteignet und der Stadt Madrid zugeschrieben. Seither ist er für die Anwohner der Hauptstadt öffentlich zugänglich.

Die riesige Fläche wurde seitdem vielfältig genutzt. So ist der Park nicht nur ein beliebtes Wochenendziel für Familien mit Kindern, die eine Runde um den See drehen und in einem der vielen kleinen Bars und Restaurants zu Mittag essen. Auch der Zoo von Madrid hat in der Casa de Campo seinen Platz gefunden, ebenso wie der riesige Themenpark „Parque de Atracciones“, der an eine ganzjährige Kirmes erinnert.

Auch Sportler finden im Park ein umfangreiches Angebot. Am See gibt es eine Kanuschule, diverse Tennisplätze, einen Laufplatz, ein städtisches Schwimmbad und eine neun Kilometer lange Strecke für Fahrradfahrer.

Ein besonderes Highlight für alle, die den Park besuchen möchten und nicht mit dem Auto oder der Metro fahren, ist eine Fahrt mit der Seilbahn. Der Teleférico startet im Stadtviertel Argüelles am Paseo del Pintor Rosales, Ecke Marqués de Urquijo, und fährt bis zur Station des Casa de Campo. Von hier oben aus hat man einen einzigartigen Blick auf die ganze Stadt. Die Seilbahn legt auf einer Höhe von maximal 40 Metern rund 2.500 Meter zurück. Leider ist der luftige Ausflug schon nach elf Minuten zu Ende, aber es lohnt sich auf jeden Fall.

Im entfernteren Teil des Park gehen leicht bekleidete Damen dem ältesten Gewerbe nach.

0 Kommentare

Antwort hinterlassen