Einfach mehr sehen!

Calle del Espíritu Santo

Calle del Espíritu Santo
8. Juni 2017 uwefreund

Madrid - Calle del Espíritu Santo

Madrid: Calle del Espíritu Santo

Im Herzen von Madrid, mitten im schönen Viertel Malasaña gelegen, verläuft die Calle del Espíritu Santo parallel zur berühmten Ausgehmeile Calle San Vicente Ferrer. Im Laufe der letzten Jahre hat sich die Straße mit vielen kleinen Designerboutiquen und alternativen Läden zu einer beliebtesten Shoppinggassen entwickelt. Neben Boutiquen gibt es auch viele kleine andere Shops wie Crêperies, die mythische Home Burger Bar mit ihren fantastischen Gourmet-Hamburgern, Büchereien, Blumenläden und Cafés. Hier fühlt man sich nicht wie in einer Millionenstadt, sondern wie in einem zauberhaften Dorf, in dem jeder Laden mit viel Liebe zum Detail hergerichtet worden ist.

Malasaña, wie schön bist du! In der Calle Espíritu Santo findet man ein hübsches Lokal neben dem anderen. Viele Läden, wie der „Templo de Susu“ mit coolen Vintage-Klamotten und Second Hand Ware, das Musikgeschäft „Up Beat Discos“ mit Reggae und Soul-Raritäten, oder der Streetwear-Laden „Snap“, sind schon eine kleine Ewigkeit hier angesiedelt. Einige Geschäfte haben aber auch erst in den letzten Jahren eröffnet und trotzen eisern der Wirtschaftskrise, dank kreativer Ideen und Liebe zum Detail. So beispielsweise das Take Away-Restaurant „Aliño“, das Vintage-Café „Lolina Vintage“ mit amerikanischem Mobiliar aus den 60er Jahren, oder auch die mythische Home Burger Bar mit Delikatess-Burgern. Hübsch und originell auch das „Ójala“ mit sehr preiswerten Menüs zwischen acht und zwölf Euro. Wer das Außergewöhnliche mag, sollte in das untere Stockwerk gehen. Dort wurde ein Bereich mit Sand vom Mittelmeer aufgeschüttet und zum „Strand“ verwandelt, an dem man auf dicken, weichen Kissen Platz nehmen kann.

Das multikulturelle, kreative Ambiente entdeckt man am besten auf eigene Faust. Auch die umliegenden Straßen halten viele Überraschungen bereit und bieten für jeden Geschmack etwas. Hier noch eine kleine Aufstellung, wo man hingehen kann, wenn Shoppen und den kleinen Hunger stillen will:

Happy Day: Brot, Muffins, Cookies und Hotdogs im NY-Style

La Rue: Pariser Ambiente mit vorzüglichen französischen Crêpes

La Ría de Arosa: Take Away mit leckerem Roastbeef, Salaten und vielen gesunden Leckereien

Ójala: Restaurant mit „Strand“: Mediterrane Küche

Home Burger Bar: Hamburger „Deluxe“

La Madrileña und Olivarte: Alter Schmuck und Antiquitäten

El Templo de Susu: Hier kommt man in den Vintage-Rausch

Loli: Pop-Style

Lolina und La Tetería de la Abuela: Coole Bars, die auch gerne von bekannten Schauspielern und Musikern aufgesucht werden.

Frágil: Freie Bahn für moderne Kunst

0 Kommentare

Antwort hinterlassen