Einfach mehr sehen!

San Carlos de La Cabana

San Carlos de La Cabana
3. August 2016 uwefreund

Havanna - San Carlos de La Cabana

Havanna: San Carlos de La Cabana

Die ’Fortaleza’ de San Carlos de la Cabana oder ’La Cabana’ ist der Name der alten Festung des Hafens und liegt am Ufer der Bucht von Havanna. Nach der Eroberung der Stadt von den Briten (1762)wurde auf Anordnung des Königs von Spanien Carlos III zwischen den Jahren 1763 und 1774 erbaut. Die riesige Festung diente zur Verteidigung der Stadt und schloß direkt an das Castillo del Morro an. Mit ihren Gräben, Zugbrücken, Soldatenunterkünften und Schutzwällen galt sie als uneinnehmbar. Mit ihrer Schutzmauer, die sich auf über 700m Länge zog und eine Fläche von 10 Hektar bedeckte, galt sie als die größte Festung der Spanier in Amerika. Der Entwurf der Festung stammte vom spanischen Ingenieur Silvestre Abarca und ist ein gutes Beispiel für die Festungsanlagen des 18. Jahrhunderts.

Für diesen Bau arbeiteten über 4000 Männer, die meistens Gefangene aus Mexiko waren und hier verschleppt wurden, um als Sklaven zu arbeiten. Die Kosten für diesen Bau betrugen 14 Millionen Pesos, was für die damalige Zeit eine unvorstellbare Summe war. Durch den Haupteingang der Festung kommt man zur Teraza de San Augustin. Hier wurde im Jahr 1871 der Dichter Juan Clemente Zenea wegen seiner separatistischen Ideen hingerichtet, außerdem war hier das Gefängnis für politische Häftlinge.Nach dem Ende der kubanischen Revolution diente der Bau als Hauptquartier von Che Guevara. Heute ist die Burg der Stützpunkt der Revolutionären Streitkräfte Kubas (FAR).

0 Kommentare

Antwort hinterlassen