Einfach mehr sehen!

Saint-Tropez: Port Grimaud

Saint-Tropez: Port Grimaud
8. Juni 2017 uwefreund

Côte d’Azur - Saint-Tropez: Port Grimaud

Côte d’Azur: Saint-Tropez: Port Grimaud

Port Grimaud liegt an der Bucht von Saint-Tropez und ist 1966 vom französischen Architekten Francois Spoerry entworfen worden. Der Hafen hat eine Wasserfläche von 27 Hektar und liegt perfekt geschützt vor dem Ostwind und dem regionalen Mistral.

Spoerry verwirklichte den Traum vieler Bootbesitzer und Segler, die dihr eigenes Boot direkt vor der Haustür liegen haben wollten. Hinzu kamen ein exklusiver Jachthafen und ein Fischerdorf dazu. Das Projekt der Luxuskategorie wurde privat finanziert und auf trocken gelegtem Lagunenland der Gemeinde Grimaud umgesetzt.

Der Ort erinnert an eine große Hotelanlage, nur dass man hier Wohnungen oder kleine Häuser anstelle von Zimmern bezieht. Wenn man ein Haus mietet, ist der Liegeplatz für die eigene Jacht meist direkt über die Terrasse des Hauses erreichbar.

Die meisten Häuser sind pastellfarbig verputzt, sodass die Stadt einen bunten und lebendigen Eindruck macht. Zahlreiche kleine Läden laden zum Flanieren ein. Wenn Touristen die kleinen Kanäle erkunden möchten, können sie Elektroboote mieten.

Port Grimaud hat auch den Beinamen “Klein-Venedig”; duftende Blumen und Büsche, Pinien und Eichen prägen das Bild. In den Sommermonaten ist hier viel los, allerdings hat der Ansturm von Touristen die Eigentümergemeinschaft dazu gezwungen, mehrere Verkehrswege zu sperren, um die Privatsphäre der Mieter zu schützen.

Die Anlage wurde im Jahr 1974 erweitert, ist aber nach wie vor eine Privatsiedlung. Inzwischen ist Port Grimaud zu einem provenzalischen Dorf mit Geschäften, Restaurants, Apotheken, Kirchen und Arztpraxen geworden. Im gesamten Mittelmeerraum handelt es sich um die aufwendigste Anlage dieser Art, und sie diente als Vorbild für ähnliche Immobilienanlagen wie in Ampuriabrava an der spanischen Costa Brava.

Port, 83310 Grimaud, Frankreich
Var Draguignan

0 Kommentare

Antwort hinterlassen