Einfach mehr sehen!

Biot

Biot
3. August 2016 uwefreund

Côte d’Azur - Biot

Côte d’Azur: Biot

Das Bergdorf mit seinen rund 9000 Einwohnern liegt zwischen Cannes und Villeneuve-Loubet im Département Alpes-Maritimes und bildet zusammen mit Antibes, Mougins, Valbonnes und Vallauris den Technologiepark Sophia Antipolis. Biot erstreckt sich auf einem Hügel und ist aus der Ferne an seinem hübschen Kirchenturm erkennbar. Der Stadtkern zeichnet sich durch enge kleine Gässchen aus, die dem Ort sein typisches Flair verleihen.

Seit 50 Jahren ist Biot vor allem für seine Glasblaserei, Goldschmiedearbeit und das Museum Fernand Léger bekannt.

Die Kunst des Töpferns geht bis in die Antike zurück. Biot präsentiert sich als mittelalterliches Kunsthandwerkerdorf, und die kleinen Läden verkaufen hochwertigen Waren und selbst gefertigte Kunstgegenstände mit einzigartigem Design. Einen Bummel durch die Altstadt beginnt man am besten an der Place de la Chapelle, wo sich einst eine Kapelle befand, von der heute nur noch der Glockenturm übrig geblieben ist. Ein besonders typischer Platz ist die Place des Arcades. Wie der Name bereits andeutet, wird er an zwei Seiten von Säulengängen gesäumt.

Neben dem Museum Fernand Léger gibt es ein weiteres Museum, das die Geschichte der Stadt erzählt: Das Musée d’Histoire et de la Céramique Biotoises beherbergt zum einen das ethnologische Museum der Stadt und desweiteren das Keramikmuseum mit den unterschiedlichsten Werken, die im Ort gefertigt worden sind und einer bedeutenden Sammlung von Brunnen aus dem 17. bis 20. Jahrhundert. Im Ecomusée du Verre wird die Geschichte der Glasbläserei und ihre Herstellungsmethoden erzählt.

Biot, Frankreich
Alpes-Maritimes Grasse

0 Kommentare

Antwort hinterlassen