Einfach mehr sehen!

Nikolaiviertel

Nikolaiviertel
8. Juni 2017 uwefreund

Berlin - Nikolaiviertel

Berlin: Nikolaiviertel

Am Mühlendamm findet man den historischen Stadtkern Berlins: das Nikolaiviertel. Während des 2. Weltkrieges wurde es völlig zerstört, aus Anlass der 750-Jahrfeier Berlins 1987 jedoch wiederaufgebaut.

Heute lädt das Nikolaiviertel mit seinen Altberliner Bürgerhäusern (z. B. das Knoblauchhaus und das Ephraimpalais) wieder zum Bummeln ein. Hier gibt es zahlreiche Geschäfte und schöne Cafés, wo der Besucher von Berlin-Mitte seine Beine entspannen kann.

Im Nikolaiviertel findet man eine Besonderheit, nämlich das älteste Bauwerk der Stadt: die Nikolaikirche. Wie das Ephraimpalais und das Knoblauchhaus wird auch die Kirche heute vom Märkischen Museum für spezielle Ausstellungen genutzt.

Direkt am Spreeufer steht heute eine monumentale bronzene Reiterstatue des heiligen Georg mit dem Drachen. A. Kiß entwarf 1849 das Monument, das er 1865 dem König Wilhelm I. zum Geschenk machte. Ursprünglich stand es im 1. Hof des Berliner Stadtschlosses.

Mitte

U-Bahn: U2 (Klosterstraße)

0 Kommentare

Antwort hinterlassen