Einfach mehr sehen!

Musikinstrumentenmuseum

Musikinstrumentenmuseum
8. Juni 2017 uwefreund

Berlin - Musikinstrumentenmuseum

Berlin: Musikinstrumentenmuseum

Die Grundsteinlegung für das Musikinstrumentenmuseum im Kulturforum fand 1979 statt, 1984 war das Gebäude fertiggestellt. Im Musikinstrumentenmuseum befinden sich neben der Musikinstrumentensammlung mit mehr als 2500 zum Teil noch spielbaren Instrumenten des 16.-20. Jahrhunderts abendländischer Kunst auch Forschungsabteilungen, Restaurierungswerkstätten, Spezialbibliotheken, Archive und professionelle Musikstudios. Zu den Kostbarkeiten des Museums gehören die Blasinstrumente der Kirche St. Wenzel in Naumburg (17. Jahrhundert) sowie die Wurlitzer-Konzertorgel (1929).

Das Museum geht zurück auf die Sammlung alter Musikinstrumente der Königlichen Hochschule für Musik, die 1888 gegründet worden war. Zur Sammlung gehörten u. a. Musikinstrumente aus dem Hause Hohenzollern, wie ein zusammenklappbares Reisecembalo, das Friedrich der Große auf seinen Feldzügen mit sich führte. Bis zum 2. Weltkrieg konnten mehr als 4000 Objekte gesammelt werden, leider gingen im 2. Weltkrieg viele davon verloren.

Tiergartenstraße 1. Tel.: 25 48 10 (Anmeldung für Führungen)

U-Bahn: U1, U15 (Kurfürstenstraße)

0 Kommentare

Antwort hinterlassen