Einfach mehr sehen!

Kammergericht

Kammergericht
3. August 2016 uwefreund

Berlin - Kammergericht

Berlin: Kammergericht

An der Westseite des Kleistparks steht das in den Jahren 1909-1913 erbaute ehemalige Neue Kammergericht im neobarocken Stil. Traurige Berühmtheit erlangte es durch den am 7. Und 8. August 1944 dort stattgefundenen Prozess gegen Claus Graf Schenck von Stauffenberg, dem Leiter der Widerstandsgruppe, die am 20. Juli 1944 das misslungene Attentat auf Adolf Hitler verübte. Unter dem Vorsitz von Roland Freisler endete dieser Schauprozess des Volksgerichtshofes mit dem Todesurteil für alle Angeklagten. Bereits eine Stunde nach der Urteilsverkündung wurden sie im Gefängnis Plötzensee gehängt.

Von 1945 an war dann das Kammergericht Sitz des Alliierten Kontrollrats. Hier wurde 1971 das für Westberlin wichtige Viermächte-Abkommen unterzeichnet.

Eßholz Straße

U-Bahn: U7 (Kleistpark)

0 Kommentare

Antwort hinterlassen