Einfach mehr sehen!

Palau Güell

Palau Güell
8. Juni 2017 uwefreund

Barcelona - Palau Güell

Barcelona: Palau Güell

Der Palau Güell ist in Barcelona eines der frühen Werke von Antoni Gaudi und eines der prächtigsten Bauten des Modernisme. Es befindet sich im Stadtteil Raval, nur wenige Meter von der „Rambla“ entfernt. Teile der Fassade des Palau Güell erinnern an einen venezianischen Palast, auffällig sind die beiden großen ovalen Tore an der Vorderseite. Durch diese konnte man mit Kutschen direkt in die Pferdeställe fahren. Gäste gingen dann über Treppen in die oberen Stockwerke.

Gaudí wurde 1885 von seinem Mäzen, dem Industriellen Eusebi Güell i Bacigalupi beauftragt, einen Stadtpalast zu entwerfen. Baubeginn war im Oktober 1886. Zur Weltausstellung 1888 war die Eröffnung des Palastes, wenn auch die Arbeiten darüber hinaus fortdauerten. Die markanten, und für Gaudí so typischen Schornsteine, wurden 1895 auf dem Dach installiert. Insgesamt befinden sich auf dem Dach 20 Schornsteine, die auch zur Belüftung des Hauses dienen.

Das Palau Güell sollte ein Mehrzweckbau werden, mit Wohnungen, Veranstaltungs- und Ausstellungsräumen. Gaudí baute jedoch nicht nur Häuser, sondern er war auch Designer und dekorierte das Haus auch mit eindrucksvollen Schmiedearbeiten, Holz-, Keramik-, Buntglas-und Steinarbeiten.

Carrer Nou de la Rambla, 3, 08001 Barcelona

0 Kommentare

Antwort hinterlassen