Einfach mehr sehen!

Casa Batllo

Casa Batllo
3. August 2016 uwefreund

Barcelona - Casa Batllo

Barcelona: Casa Batllo

Mit dem Casa Batlló im Stadtteil Eixample wollte Gaudí den Drachen der Sankt-Georg-Legende darstellen: Das Dach des Casa Battló ist wie der Rücken eines Untiers geformt und mit großen, glänzenden Schuppen versehen. Es besteht aus Keramikziegeln und glasierten Kacheln auf doppelten Mansarden. Zur linken wird das Dach begrenzt durch einen Turm mit einem vierarmigen Kreuz. Dahinter befinden sich plastisch geformte Lüftungsschächte und Schornsteine, die an Wächter des Hauses denken lassen. In den Fensteröffnungen befinden sich Säulen, die die Form von Knochen haben.

Sehr typisch für den Modernisme, dem katalanischen Jugendstil, ist die Rückkehr zu natürlichen Elementen, wie man sie an diesem Gebäude entdecken kann. So erinnern die sanft geschwungenen Balkone des Casa Batlló an die Wellen des Meeres. Die gesamte Fassade ist von Blumen übersät.

Das Casa Batlló ist ein Umbau eines bestehenden Gebäudes. Es wurde 1904-1906 im Auftrag des Industriellen Josep Batlló von Grund auf umgebaut. Besonders im unteren Teil ist Gaudís Handschrift überdeutlich. Typisch für Gaudí, hat er sich bei der Gastaltung des Hauses an der Natur orientiert. Das Casa Batlló wurde 2005 in die Liste des Weltkulturerbe der UNESCO aufgenommen.

Passeig de Gràcia, 43, Barcelona

0 Kommentare

Antwort hinterlassen